Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 19:45
Foto: EPA

Heidi Klum und Gatte Seal wollen ein Kind adoptieren

23.11.2011, 10:10
Heidi Klum und ihr Ehemann Seal denken offenbar über eine Familienvergrößerung nach. Aber noch ein Baby möchte das Model nicht bekommen, viel lieber würden die beiden wie ihre Freundin Sandra Bullock oder die Schauspielerin Angelina Jolie ein Kind adoptieren.

Vier Kinder haben das Model und der Sänger bereits: die siebenjährige Leni, den sechsjährigen Henry, den fünfjährigen Johan und die zweijährige Lou. Doch ganz offensichtlich wollen sie ihre Rasselbande bald um ein weiteres Kind erweitern. Das jedenfalls plauderte der britische Sänger jetzt in einem Interview aus.

Den Ausschlag zu dieser Entscheidung habe Sandra Bullock, eine Freundin der Familie, gegeben, als sie ihren 18 Monate alten Sohn Louis adoptierte. "Ich war wirklich inspiriert von Sandra Bullock, mit der wir uns angefreundet haben", verriet Seal dem "Closer"- Magazin. "Sie hat einen Sohn adoptiert und sie zieht den kleinen Jungen alleine groß. Sie gibt ihm eine Chance, aber er weiß das noch nicht, was einfach toll ist." Die Schauspielerin hätten er und seine Frau sich als Vorbild genommen, so Seal weiter. "Wir haben über Adoption geredet. Ich habe noch keine Ahnung, woher wir das Kind adoptieren wollen, aber ich denke, wir werden das eines Tages machen – nur noch nicht jetzt."

Immerhin hat Seal bereits Erfahrung mit Adoption gemacht. Denn 2009 nahm er Klums Tochter Leni, die aus ihrer Beziehung mit Flavio Briatore stammt, als sein Kind an. "Leni zu adoptieren machte sie nicht mehr oder weniger zu meiner Tochter, als sie es auch vorher schon war", versicherte Seal kürzlich. Für ihn habe dieser Schritt nämlich rein pragmatische Gründe gehabt. "Es macht für uns nur in der Hinsicht einen Unterschied, dass wir nicht wollen, dass Leni den Namen Leni Klum trägt und ihre Geschwister Samuel heißen. Das ist einfach nicht richtig. Ich will nicht, dass sie sich auf irgendeine Art und Weise anders fühlt."

23.11.2011, 10:10
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum