Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 12:57

Heidi Klum schockt mit Hautlos- Grusel- Kostüm

31.10.2011, 12:31
Heidi Klum liebt nichts mehr, als sich zu verkleiden - und deshalb freut sich das Model auch jedes Jahr wie ein kleines Mädchen auf Halloween. Dieses Jahr hat die Ehefrau von Seal ganz tief in die Trickkiste gegriffen und die Gäste ihrer Halloween-Party mit einem Kostüm aus Muskeln, Adern und Sehnen geschockt.

Da ist Heidi Klums Gästen vermutlich das Blut in den Adern gefroren, als sie am Wochenende die ausgefallene und vor allem schaurige Verkleidung der Gastgeberin zu Gesicht bekamen. Denn die 38- Jährige, die nach eigenen Angaben ein echter Halloween- Freak ist, hat in diesem Jahr keine Kosten und Mühen gescheut, um mit ihrem Kostüm zu schocken.

Und so ließ sie sich auf einer Bahre und unter einem weißen Leintuch über den roten Teppich vor dem "Tao Nightclub" im Venetian Hotel in Los Angeles rollen. Blutverschmierte Helfer enthüllten dann Heidis originelles Halloween- Kostüm. "Dieses Jahr feiere ich mein 13. Halloween- Fest. Deshalb wollte ich als Tote kommen", kommentierte sie ihre Kostümierung.

Die schaurige Gummihaut auf Klums Körper trägt den Namen "Invisible Women", also "unsichtbare Frau", und ist ein Einzelstück des Designers Martin Izquierdo. "Es ist eine Art toter Körper, an dem die ersten Hautfetzen abgefallen sind", erklärte Klum dem "People"- Magazin die Sonderanfertigung. Und lachte: "Im Grunde genommen ist es also so, als wäre ich nackt." Eine weitaus haarigere Verkleidung hat sich das deutsche Model für ihre Halloween- Party am Montag in New York ausgedacht: Sie wolle dort als Schimpanse auftauchen, verriet die verkleidungswütige Klum bereits im Vorfeld.

Stars lieben Halloween

Aber nicht nur Heidi Klum ist verrückt nach dem keltischen Kostümfest, das traditionell in der Nacht auf den ersten November gefeiert wird. Amerikas Stars und Sternchen waren daher schon am Wochenende in einem wahren Verkleidungs- Wahn.

Kim Kardashian schlug sich als giftiger Efeu und ohne Ehemann Kris Humphries durchs New Yorker Nachtleben, Gwen Stefani tauchte als Cinderella bei Kate Hudsons Halloween- Party auf und Jessica Alba zeigte sich als Hexe von ihrer schaurigen Seite. Für Lacher sorgte die Verkleidung von Nicole Richie: Im pinken Trainingsanzug erschien sie als Jennifer- Lopez- Double bei der Hudson- Feier. Aber auch Paris Hilton ließ sich das Grusel- Fest nicht entgehen und tänzelte als hellblaue Ballerina durch die Nacht.

Die Bilder der verkleideten Stars findest du in der Diashow in der Infobox!

Foto: Viennareport

31.10.2011, 12:31
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum