Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 22:26
Foto: Viennareport

Hayden Panettiere über Klitschko, Kind und Kegel

22.09.2014, 16:47
In Europa ist Wladimir Klitschko der größere Star, in den USA ist es Hayden Panettiere. Anfang Dezember kommt das gemeinsame bikontinentale Baby, ein Mädchen. Der strahlend schwangere TV-Star kann es kaum erwarten.

Im knallroten Kleid mit goldenen High Heels betritt sie beschwingt den Raum und breitet die Arme aus: "Hier bin ich! Hayden und ein Halbes!" Das Halbe verschläft das Interview – "Ich hoffe, das bleibt so. Meine Schwangerschaft war bisher easy. Aber verzeih, wenn ich mitten im Interview plötzlich aufs Klo muss!", lacht sie.

"Krone": Wie geht es dir?
Panettiere: Richtig gut! Aber ich habe bisher 22 Kilo zugenommen! Und meine Schuhgröße ist immer noch 35! Meine armen kleinen Füße müssen dieses Gewicht tragen.

"Krone": Wo wird das Baby zur Welt kommen?
Panettiere: In Nashville. Wir haben hin und her überlegt, ob wir es in Hamburg machen können, aber ich drehe ja die Serie in Nashville und es ist viel zu kompliziert, die Geburt irgendwo anders zu haben.

"Krone": Bist du nervös?
Panettiere: Ja und nein. Meine Mutter hatte zwei natürliche Geburten und redet mir ein, dass das das Beste ist. Aber dann erzählt sie mir jedes Mal, dass sie mit mir 24 Stunden in den Wehen lag! Und ich habe ein großes Baby, das am Ultraschall genauso aussieht wie der Vater. Unglaublich, was man heutzutage schon alles sehen kann.

"Krone": Wird sie mehrsprachig aufwachsen?
Panettiere: Darauf kannst du dich verlassen. Englisch, Ukrainisch und Deutsch. Sie wird ein weltgewandtes kleines Ding sein.

"Krone": In "Nashville" spielst du eine Countrysängerin namens Juliet Barnes, deren Liebesleben ein einziges Chaos ist. Wird die Schwangerschaft in die Serie geschrieben?
Panettiere: Ja, aber der Zuseher weiß anfangs natürlich nicht, von wem sie schwanger ist. Und ich muss meine eigene – viel fortgeschrittenere – Schwangerschaft vor der Kamera verbergen. Ich fühle mich wie Austin Powers. Ich verstecke meinen Bauch hinter Obstplatten, Blumenvasen, anderer Leute Arme, Beine, riesigen Handtaschen. Und weil ich so viel zugenommen habe, hat auch mein neues Doppelkinn einen Gastauftritt!

"Krone": Du singst sehr viel in der Serie. Wie geht es jetzt damit?
Panettiere: Interessant. Meine Stimme hat sich, seit ich schwanger bin, verändert. Meine Atemkontrolle ist anders, weil die Kleine gern in Richtung Lunge tritt. Aber sie scheint es zu lieben, wenn ich singe. Und ich mag es auch, es fühlt sich sehr viel weicher an.

"Krone": Bist du hormonell bedingt launenhaft? Und wie geht Wladimir damit um?
Panettiere (lacht): Gar nicht, er ist in Europa, das hat schon seinen Grund! Ich versuche dann so ruhig wie möglich zu bleiben, mir Pausen zu gönnen. Wenn er da ist, ist er wie immer – die Ruhe in Person. Ich habe diesen Mann noch nie seine Stimme erheben sehen. Er bleibt still, und ich benütze ihn wie einen Sandsack!

"Krone": Habt Ihr schon einen Namen?
Panettiere: Ein paar Ideen. Aber es ist schwierig, weil es im Ukrainischen und im Englischen gut passen muss.

"Krone": Natascha?
Panettiere: Das wäre perfekt!

"Krone": Wladimirs Bruder Vitali ist der Bürgermeister von Kiew. Wie politisch engagiert bist du?
Panettiere: Dadurch, dass Wladimir seinen Bruder natürlich unterstützt und ich auch schon in Kiew war, habe ich etwas mehr Ahnung, was dort abgeht. Ich habe mich hier in Amerika nie politisch geäußert, weil ich der Meinung bin, dass eh niemanden interessiert, was ein paar Hollywoodstars von sich geben. Aber in der Ukraine ist es etwas anders, die Grenzen zwischen richtig und falsch sind klarer. Ich bewundere Vitali, weil er es nicht nötig hätte, sich das anzutun. Und seit ich Teil dieser Familie bin, spielt Politik auch in meinem Leben eine größere Rolle. Aber ich habe noch viel zu lernen.

"Krone": Fällt es dir schwer, dir Wladimirs Boxkämpfe anzusehen? Wenn er geschlagen wird?
Panettiere: Wann wurde er je geschlagen? (lacht) Ich weiß inzwischen nach der ersten Runde, wie der Kampf ausgehen wird, und dann kann ich mich zurücklehnen und genießen. Ich habe diesen Mann in den fünf, sechs Jahren, in denen wir zusammen sind, immer besser werden sehen. Das ist ungewöhnlich im Sport. Und er ist ein großer Junge, er kann auf sich aufpassen.

"Krone": Weißt du, wie man ein blaues Auge kuriert?
Panettiere: Mit Küssen! Ein Steak drauf ist auch gut. Und Arnika.

"Krone": Steht eine Hochzeit auf dem Programm?
Panettiere: Sicher nicht jetzt! Ich habe keinerlei Absicht, mit 22 Kilo Babygewicht in einem Zeltkleid vor den Altar zu treten!

22.09.2014, 16:47
Elisabeth Sereda, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum