Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 09:24
Daniel Radcliffe als Harry Potter in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens"
Foto: CapFSD/face to face

"Harry Potter" will Bond- Bösewicht werden

10.10.2016, 09:33

Vor ausgefallenen Rollen schreckt "Harry Potter" Daniel Radcliffe (27) wahrlich nicht zurück. In "Swiss Army Man" spielt er an der Seite von Paul Dano eine sprechende Leiche mit starken Blähungen. Seine Traumrolle wäre eine Wodka trinkende, schwarze Katze. Aber auch einen James- Bond- Bösewicht würde er gern spielen.

Daniel Radcliffe ist zwar Brite, kann sich aber nicht vorstellen, Daniel Craig als Geheimagent 007 zu beerben. Auch nicht, wenn die James- Bond- Produzenten auf ihn zukämen und ihm die Rolle anböten.

Daniel Radcliffe
Foto: (c) AP

Gegenüber der dpa erklärte der Ex- Kinderstar: "Das wird garantiert niemals passieren. Ehrlich gesagt war ich nie ein riesiger Bond- Fan, aber ich finde es großartig, wie Daniel Craig ihn spielt. Ich glaube, ich wäre als Bond eher ungeeignet. Ein James- Bond- Bösewicht, das wäre klasse! Aber als Held in diesen Filmen sehe ich mich eher nicht." Es wäre jedenfalls eine witzige Idee für die Potter- Fans. Denn Radcliffe würde wieder auf seinen Erzrivalen Voldemort treffen. Der Geheimdienstchef M in den Bond- Filmen wird von Ralph Fiennes gespielt, der in den Potter- Filmen den dunklen Lord spielte.

Daniel Radcliffe und Ralph Fiennes in "Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 2"
Foto: (c) AP

Davor würde Radcliffe aber lieber einmal ein Tier sein "In meinem Lieblingsbuch "Der Meister und Margarita" [Anm.: Roman des russischen Schriftstellers Michail Bulgakow] gibt es eine große, schwarze Katze, die Wodka trinkt und mit einer Pistole schießt. Die würde ich liebend gern spielen oder ihr wenigstens meine Stimme leihen. Das wäre so eine Rolle", verriet er.

Fans mit dem Buch "Harry Potter and the Cursed Child"
Foto: AFP or licensors

Freilich ist auch die Verfilmung des Harry- Potter- Theaterstücks "Harry Potter und das verwunsche Kind", das derzeit in London läuft und als Buch erschienen ist, ein Thema. In die Rolle des erwachsenen Potter will der Star offenbar nicht schlüpfen, kann es aber nicht ganz ausschließen. Er sagte: "Nein. Ich glaube, das würde ich nicht machen. Ich will die Tür nicht für immer zuschlagen. Es wäre auch dumm, das ein für alle Mal auszuschließen. Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, was passieren müsste, damit ich die Rolle noch mal spiele. Ich werde die Filme nie vergessen und möchte auch nicht undankbar wirken. Doch es würde sich einfach komisch anfühlen, die Figur nach so langer Zeit noch mal zu spielen."

10.10.2016, 09:33
pfs, krone.at/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum