Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.09.2017 - 10:09
Foto: Viennareport

Gwen Stefani schockt Fans mit Magerfoto

10.07.2014, 14:48
Die Fans von Gwen Stefani sind entsetzt. Ein Foto, das die No-Doubt-Sängerin auf Instagram geteilt hat, zeigt, dass sie jüngst offenbar stark abgemagert ist. Oberkörper, Arme und Dekolleté wirken sehr knochig. "Iss mal lieber einen Burger!" oder "Oh mein Gott, Gwen, nicht böse sein, aber du musst zunehmen", sind die Kommentare, mit denen ihre Follower nicht hinterm Berg halten.

Nun wird gerätselt, ob die schöne 44- Jährige, die im März ihr drittes Kind, Söhnchen Apollo, zur Welt gebracht hat, für ihre Rückkehr zur New York Fashion Week besonders fit und dünn aussehen will.

Gwen Stefani feiert dort im September ihr Comeback als Modedesignerin. Sie bestätigte im Interview mit der Modezeitschrift "Elle", dass sie auch in Zukunft an ihrer Modelinie L.A.M.B. arbeiten wird. Der einzige Grund, warum sie in den letzten Jahren nicht auf der Fashion Week in New York vertreten war, sei, dass sie ihren Verpflichtungen als Mutter für ihre Söhne Kingston und Zuma habe nachkommen wollen: "Im September werde ich wieder eine Präsentation oder sogar eine Catwalk- Show machen. Die Fashion Week fiel in den letzten Jahren mit Terminen meiner Kinder zusammen und ich dachte: 'Oh, wenn ich zur Fashion Week gehe, verpasse ich den ersten Tag im Kindergarten. Nein!' Dieses Jahr sind die Termine einfach anders, also werde ich es wohl schaffen."

Stefani war zuletzt 2011 auf der NYFW. Damals wurde die Ehefrau von Gavin Rossdale sogar von ihrem ältesten Sohn Kingston begleitet, als sie sich nach der Show auf dem Laufsteg beim Publikum bedankte. Die 44- Jährige gründete ihr Label L.A.M.B. im Jahr 2004. Ein Jahr später führte sie die etwas günstigere Linie "Harajuku Lovers" ein.

10.07.2014, 14:48
AG/pfs
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum