Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 23:33
Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Goldie Hawn mit Richard Lugner
Foto: Starpix/Alexander TUMA / Video: krone.tv

Goldie Hawn: "Mein Opa war ein Österreicher"

22.02.2017, 13:50

Richard Lugners Opernballgast Goldie Hawn fühlt sich pudelwohl in Wien. Mit gutem Grund, sie hat Wurzeln hier. Bei einer Pressekonferenz in der Lugner City verriet sie: "Ich habe ein bisschen Österreich- DNA im Blut. Mein Großvater war ein Österreicher." Ihre Schönheit verdanke sie zudem ihrer ungarischen Mutter. Der Baumeister war höchst zufrieden: Sie sei ein "Lieblingsgast".

Bei der Pressekonferenz in der Lugner City präsentierte Richard Lugner am Mittwoch seinen diesjährigen Opernballgast Goldie Hawn, bevor diese zur Autogrammstunde mit Fans musste.

Der Filmstar kam mit ihrem neuen Film "Mädelstrip" im Gepäck und machte ein wenig Werbung dafür. Lugner verkündete voller Stolz, dass die Premiere des Films bei ihm im Juni in der Lugner City stattfinden werde. Hawn äußerte sich sehr liebenswert über ihren Gastgeber und erklärte: "Er ist ein lustiger, wundervoller Mann. Sehr lieb. Sehr smart. Eine schöne Kombination." Was sie vom Opernball erwarten soll, wisse sie nicht, sie war schließlich noch nie da. Sie sei sicher, dass die Leute tanzen werden, und sie freue sich darauf, bei etwas dabei sein zu dürfen, dass so eine lange Tradition hat.

Goldie Hawn und Richard Lugner verstehen sich gut.
Foto: Starpix/ Alexander TUMA

"Habe bisschen Österreich- DNA im Blut"

Ob sie ebenfalls ein Tänzchen wagen wird? "Ich war eine Profitänzerin", sagte sie, und deshalb könne sie "wahrscheinlich sehr gut Walzer tanzen". Später überraschte sie die Anwesenden mit Deutschkenntnissen und sagte: "Ich habe ein bisschen Österreich- DNA im Blut. Mein Großvater ist Österreicher." Mit der österreichischen Kultur sei sie aufgewachsen, sie gehöre zu ihrer Identität. Ihre Schönheit habe eindeutig ihre Wurzeln in Europa. Sie betonte noch einmal: "Meine Großmutter war Ungarin, mein Großvater Österreicher." In den 1970ern habe sie einmal in Wien gedreht und damals im Hotel Bristol logiert. Sie habe die Oper besucht und viel über die Musik und Kultur gelernt. Ihre Mutter sei in jener Zeit bei ihr gewesen und von Wien aus nach Ungarn gefahren, um ihre Wurzeln zu erforschen - "eine wunderschöne Erinnerung", so Hawn. Über ihr Badgley- Mischka- Kleid für den Opernball wollte Hawn nur so viel verraten: "Es glitzert."

Richard Lugner mit Goldie Hawn
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

So begeistert Hawn von Wien ist, so entzückt ist Richard Lugner von seinem Gast. Er schwärmte: "Einer meiner Lieblingsgäste. Sie ist pünktlich. Sie ist freundlich. Sie ist zu allen nett, hat ein offenes Ohr und sie ist pflegeleicht." In Lugner- Englisch sagte er auch: "Goldie is on time. And if a lady is on time it's a great lady." Das Wort "pflegeleicht" gefiel Hawn sichtlich und sie lachte, nachdem es ihr erklärt wurde. Befragt wurde Hawn auch zum Klatsch, dass ihre Tochter eine Romanze mit Brad Pitt habe: Das sei "ein komplettes Gerücht".

Demonstranten stören Pressekonferenz

Kurz sorgte ein Zwischenrufer für Aufsehen: "Für den Sozialismus! Widerstand!", rief der Mann in den Saal. Lugner klärte daraufhin Hawn über die Proteste gegen den Opernball auf. "Ja, es gibt eine tiefe Kluft zwischen Menschen, die viel haben, und denen, die nichts haben", zeigte die 71- Jährige durchaus Verständnis.

Goldie Hawn verzauberte mit ihrem Charme nicht nur Baumeister Lugner.
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER
Goldie Hawn und Richard Lugner bei der Pressekonferenz in der Lugner City
Foto: APA
Goldie Hawn dirigiert eine Blasmusikkapelle im Rahmen der Autogrammstunde in der Lugner City.
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Goldie Hawn mag nicht der jüngste Opernballgast sein, sie ist aber eindeutig ein guter Griff von Richard Lugner. Unprätentiös hält die Grande Dame in Wien Hof und genießt die Annehmlichkeiten der Stadt. In der Wiener City hat die Mutter von Hollywoodstar Kate Hudson sich bald nach ihrer Ankunft am Dienstag Österreichs "Nationalspeise" Wiener Schnitzel kredenzen lassen und auf Instagram hocherfreut mit dem Hashtag #ilovevienna gepostet: "Da ist mehr dran an einem Wiener Schnitzel, als man auf Anhieb erkennen kann." Als Nachtisch gönnte sich Hawn eine Torte im Sacher und wollte die Kalorien sogleich mit einem Spaziergang ins Grand Hotel verbrennen. Dies sei laut Lugner aber nicht möglich gewesen. "Es waren zu viele Autogrammjäger vor dem Sacher."

Auf Hawns Wien- Plan standen übrigens auch noch ein Besuch im Café Hawelka, wo sie die berühmten Buchteln naschen wollte, sowie ein Kaffee beim Demel und eine Tour durchs Schloss Schönbrunn - alles nur in Begleitung ihres Fahrers und ohne Security. Am Abend wollte Lugner seinen Gast ins noble Restaurant "Le Ciel" von Toni Mörwald ausführen. Auf dem der APA zugespielten Speiseplan steht unter anderem Rindsfilet mit Erdäpfel.

Goldie Hawn und Kurt Russell in "Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser"
Foto: Moviestore Collection/face to fa

Kultstar am Opernball

Goldie Hawn war Anfang zwanzig, als sie 1969 ihre erste kleine Nebenrolle in "Die Kaktusblüte" neben Walter Matthau und Ingrid Bergman bekam und prompt einen Oscar gewann. "Shampoo", "Eine ganz krumme Tour", "Schütze Benjamin" und "Ein Vogel auf dem Drahtseil" machten die Blondine zum beliebten Comedy- Star. Mit den Jahren nahmen die Rollen ab, doch etwas blieb: Mit Kurt Russell (64), ihrem Co- Star aus "Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser", ist Hawn seit mehr als 30 Jahren - ohne Trauschein, auch wenn es immer wieder Hochzeitsgerüchte gab - fest liiert. Zwei Kinder brachte Hawn in die Beziehung mit, der gemeinsame Sohn Wyatt (heute 29) kam dazu.

Goldie Hawn bei ihrer Ankunft vor dem Wiener Grand Hotel
Foto: Starpix/ Alexander TUMA
Richard Lugner ist schon kurz nach ihrer Ankunft begeistert von Goldie Hawn.
Foto: Viennareport
Goldie Hawn und ihre Familie vor Jahren
Foto: face to face
Goldie Hawn und Lebensgefährte Kurt Russell
Foto: Hollywood Picture Press/face to
Goldie Hawn und Tochter Kate Hudson
Foto: Matrix Media Group/face to face
Goldie Hawn als junge Frau
Foto: Hollywood Picture Press/face to

Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum