Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 09:19

"Golden Girl" Rue McClanahan mit 76 Jahren gestorben

03.06.2010, 18:40
Das sexieste der "Golden Girls", die US-Schauspielerin Rue McClanahan, ist tot. Sie erlag am Donnerstag im Alter von 76 Jahren den Folgen eines Hirnschlags. Nun ist vom Cast der 90er-Jahre-Comedy-Serie nur noch "Rose Nylund" Betty White am Leben.

1997 war McClanahan wegen Brustkrebs behandelt worden und hielt später Vorträge zum Thema "Altern in Würde". Im November 2009 wurde ihr ein Bypass gelegt, zu Beginn des Jahres erlitt sie bereits einen leichten Schlaganfall. Ihre Sprecherin gab den Tod der 76- Jährigen Donnerstag früh bekannt.

In "Golden Girls" verkörperte McClanahan die lebenslustige und Männer verschlingende Blanche Devereaux, die mit drei weiteren Junggebliebenen in einer Seniorinnen- WG in Florida lebt, in sieben Staffeln von 1985 bis 1992. Dafür wurde sie auch mit einem der begehrten US- Fernsehpreise Emmy ausgezeichnet. Die Erfolgsserie griff viele Themen auf, die bis dahin im Fernsehen oft als Tabu gegolten hatten: Homosexualität, Sterbehilfe oder Sex im Alter. Die auch in Europa beliebte Serie wurde von Kritikern für ihren feinen Witz und ihr hohes Niveau gelobt.

50 Jahre lange Karriere

McClanahan wurde 1934 im US- Bundesstaat Oklahoma geboren und startete ihre Karriere am Broadway. Unter anderem war sie Ende der 60er- Jahre in dem Musical "Jimmy Shine" neben Dustin Hoffman zu sehen. Sie trat in ihrer 50 Jahre langen Karriere außerdem in vielen TV- Seifenopern auf. US- Fernsehzuschauern wurde sie in den 70er- Jahren durch die Serie "Maude" bekannt. Die Sitcom mit Beatrice Arthur - später McClanahans Serienkollegin in "Golden Girls" - in der Titelrolle als selbstbewusste, liberale Feministin Maude Findlay galt als bahnbrechend. McClanahan spielte ihre beste Freundin Vivian.

Weiters spielte sie unter anderem in "Love Boat" oder zuletzt auch in "Law & Order". Auf der großen Leinwand war sie in "Tango gefällig?" 1997 neben Jack Lemmon und Walter Matthau zu sehen. Im Jahr darauf folgte "Rusty - Der tapfere Held".

Nun ist nur noch "Rose" am Leben

Von den vier "Girls" lebt mit dem Tod McClanahans nun nur noch die 88- jährige Betty White, deren Karriere kürzlich durch einen Auftritt bei "Saturday Night Life" neuen Aufschwung bekam. Im vergangenen Jahr war Bea Arthur, die Dorothy Zbornak spielte, im Alter von 86 Jahren an Krebs gestorben, im Jahr davor Estelle Getty, die als "Dorothys" Mutter wohl am beliebtesten war. Kurioserweise war Getty über ein Jahr jünger als Arthur – und überzeugte trotzdem als Mutter der "Riesin" mit der markanten dunklen Stimme. McClanahan dagegen war zwölf Jahre jünger als der Rest des Quartetts.

White, McClanahan und Getty drehten nach dem Ende der "Golden Girls" ohne Arthur übrigens die Serie "The Golden Palace", von der aber nur eine Staffel produziert wurde.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum