Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 15:21
Gina-Lisa Lohfink
Foto: Viennareport

Gina- Lisa Lohfink geht ins Dschungelcamp

10.08.2016, 09:14

Gina- Lisa Lohfink ist offenbar die erste feste Kandidatin für das diesjährige Dschungelcamp. Das Starlet kassiert dafür eine Top- Gage. Ein Viertel des Betrages soll ihr bereits überwiesen worden sein.

Der Prozess  des 29- jährigen Models ist derzeit noch im vollen Gange, doch beruflich scheint es zumindest einigermaßen gut für die Blondine zu laufen: obwohl sie eigentlich im Herbst ins "Promi Big Brother"- Haus einziehen sollte, entschied sich Lohfink Berichten von "Promiflash" und "Bild" zufolge, lieber die neueste Bewohnerin im RTL- Dschungelcamp zu werden.

Über die Gründe wird natürlich bereits reichlich spekuliert - viele gehen davon aus, dass die ehemalige "GNTM"- Teilnehmerin die Gage von geschätzt 150.000 Euro gut gebrauchen kann, immerhin muss sie im Falle einer Verurteilung mit einer Strafe um die 24.000 rechnen.

Manager Helmut Werner (re.) und Florian Wess stehen Gina-Lisa Lohfink beim Prozess bei
Foto: EPA

Möglicherweise braucht Lohfink jedoch auch einfach mal ein bisschen Abstand von der Aufmerksamkeit, die ihr gerade zuteil wird. Denn in Gina- Lisas Gerichtsprozess wegen Verleumdung und Beleidigung geht es derzeit ganz schön zur Sache.

Gina-Lisa Lohfink erlitt vor Gericht einen Nervenzusammenbruch.
Foto: EPA

Am Montag verließ die Angeklagte weinend den Gerichtssaal , nachdem die vorsitzende Richterin das Video abspielte, dass die vermeintliche Vergewaltigung zeigt, die Gina- Lisa Sebastian C. und Pardis F. vorwirft. "Es ist wirklich schlimm, was hier mit mir gemacht wird", rief Lohfink unter Tränen. Ihr Verteidiger wurde daraufhin von der Richterin ermahnt: "Sehen Sie nicht, dass Ihre Mandantin emotional überfordert ist? Warum müssen Sie Ihre Mandantin so vorführen?" Außer sich schrie das Model laut 'Bild' dann: "Sex mit zwei Männern, ich sage, ich will das nicht - geil, gucken wir weiter Filme! Schlimm, was mit mir gemacht wurde, Sex mit zwei Männern! Denen sollte man den Schw*** abschneiden!"

In Interview mit Adabei- TV schilderte Lohfink am Wochenende, wie es ihr wegen der Beschuldigungen geht.

Video: krone.tv

10.08.2016, 09:14
AG/pfs, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum