Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.07.2017 - 07:18
Foto: Viennareport, Joel Ryan/Invision/AP, APA/EPA/JUSTIN LANE

Gefährlicher Triple- Zero- Trend auch bei den Promis

07.07.2014, 06:00
Gerade waren noch kurvige Frauen wie Beyonce, Kim Kardashian und Kate Upton gefragt, doch der Mager-Wahn der Promi-Welt hat einen neuen, besorgniserregenden Höhepunkt erreicht, und der lautet "Triple Zero". Nicole Richie, Kate Bosworth und sogar Herzogin Catherine sorgten zuletzt mit Mager-Auftritten für Gesprächsstoff.

Dünn ist nicht mehr dünn genug: Nachdem "Size Zero" und "Double Zero" bereits für regelrechte Hungerwellen unter den Promis sorgten, schockte das Modeunternehmen Abercrombie & Fitch nun mit der Einführung der Hosengröße "Triple Zero". Umgerechnet würde die dreifache Null einer Konfektionsgröße 28 entsprechen, die Bundweite bei Jeans sind 23 Inch, also magere 58,5 Zentimeter. Dieser Wert, gemessen über den Hüftknochen, ist normalerweise Durchschnitt bei sechs- bis achtjährigen Mädchen mit einer Körpergröße von knapp 1,30 Meter - nicht aber bei erwachsenen Frauen!

Doch Stars wie Nicole Richie, Kate Bosworth, Keira Knighteley und auch Alexa Chung haben anscheinend kein Problem damit, sich in Kindergrößen- Dimensionen zu bewegen. Nicole Richie sorgte zuletzt wieder für besorgniserregende Bilder, zumal die Adoptivtochter von Sänger Lionel Richie immer wieder mit Magersucht zu kämpfen hatte.

Hart auf Triple- Zero- Kurs

Schauspielerin Kate Bosworth war immer schon für ihre schmale Figur bekannt, doch wie neue Bilder zeigen, befindet sich die "Homefront"- Darstellerin hart auf Triple- Zero- Kurs. Auch It- Girl und Model Alexa Chung scheint es zu ihrem Ziel gemacht zu haben, in die "Kinder- Jeans" zu passen.

Sogar Herzogin Kate sorgte mit ihrer mageren Figur zuletzt beim Besuch eines Suchtberatungszentrums in London für Gesprächsstoff. Nach der Geburt von Baby- Prinz George hatte Kate ziemlich schnell wieder ihre Top- Figur, mittlerweile erinnert sie aber an die Zeiten kurz vor ihrer Hochzeit. Gesund ist das definitiv nicht, es bleibt also nur zu hoffen, dass es sich bei diesem Trend nur um ein kurzes Intermezzo vor einem gesünderen Körperideal handelt.

07.07.2014, 06:00
mbr
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum