Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 09:17
Foto: Viennareport, face to face

Ganz schön schamlos! Diese Stars zeigen fast alles

26.03.2017, 17:20

Bei manchen Promis liegt die Schamgrenze eindeutig tiefer als bei anderen. Und deshalb sorgen Nicki Minaj, Chrissy Teigen und Co. auch gerne mal mit Auftritten am roten Teppich für Schlagzeilen, bei denen es einem schnell die Schamesröte ins Gesicht treiben kann. Welche Hollywood- Beautys sich gerne mal ohne BH oder Höschen in der Öffentlichkeit tummeln, verraten wir Ihnen hier!

Sie sorgte für den Tuschelauftritt bei den American Music Awards: Model Chrissy Teigen. Die schöne Ehefrau von Musiker John Legend zog nämlich mit ihrem Kleid, das seitlich bis zum Brustansatz geschlitzt war, alle Blicke auf sich. Ein Höschen hatte da eindeutig keinen Platz, wie sich schnell herausstellte. Eine Bewegung später konnten nämlich Dutzende Fotografen einen Blick auf den Intimbereich der 31- Jährigen werfen.

Ups! Chrissy Teigen ließ zu tief blicken.
Foto: Viennareport

Und das Model? Das nahm seinen Intimblitzer am roten Teppich mit Humor, konterte frech auf Instagram: "Eine Entschuldigung an alle, die geistig oder körperlich von meiner 'Hooha' verletzt wurden."

Chrissy Teigens Kleid war ein echter Hingucker.
Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/Frederick M. Brown

Doch nicht Teigen lässt sich unter's Kleid schauen. So sorgte die bislang unbekannte Schauspielerin Blanca Blanco bei den diesjährigen Oscars für den schamlosesten Auftritt am Red Carpet. Unter ihrer Robe mit dem XXL- Beinschlitz verbarg sich nämlich ebenfalls recht wenig Stoff. Doch die Aufregung war wohl umsonst. Denn die 35- Jährige stellte später gegenüber der "Daily Mail" klar: "Ich war nicht nackt!" Sie habe sie ein nudefarbenes Höschen getragen, das wohl zu gut ihren Hautton getroffen habe.

Blanca Blanco ließ sich unter ihr Kleid schauen.
Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Bei der Fashion Week in Paris war es Nicki Minaj, die mit ihrem Outfit in der Front Row den Models am Laufsteg glatt die Show stahl. Die Rapperin zeigte nämlich Brust - zwar nur eine, dafür diese umso prominenter. Ihr Oberteil bedeckte nämlich nur eine Hälfte ihres Körpers, endete auf der anderen präzise unter dem Busen. Damit man beim halbseitigen Dekolleté dann doch nicht alles zu sehen bekommt, pickte sich Minaj noch ein Nippelpickerl auf die intimste Stelle. Ob dieser Look zum Trend wird? Wir wagen es zu bezweifeln ...

Nicki Minaj zeigte bei der Fashion Week in Paris sehr viel Haut.
Foto: CapitalPictures/face to face

Als echte Busenfreundinnen teilen Bella Hadid und Kendall Jenner natürlich auch ihre Vorliebe für freizügige Outfits. Vor allem die kleine Schwester von Gigi Hadid legt in Sachen Nippelfreiheit ordentlich was vor. So tanzte sie Anfang des Jahres im durchsichtigen Kleid in Paris am Diorball oder feierte am Rand der Fashion Week in einem transparenten Top mit ihren Freunden eine Party.

Kein Wunder, dass da Topmodel Kendall Jenner um nichts nachstehen möchte. Kim Kardashians jüngere Schwester hält sich bei offiziellen Anlässen zwar gerne bedeckt, in der Freizeit lässt sie ihre Nippel aber gerne mal frische Luft schnuppern. So geschehen in Paris, New York oder am Coachella- Festival.

Bei Kendall Jenner blitzten Nippel-Pickerl unterm Top hervor.
Foto: Viennareport
Hui! Kendall Jenner lieferte in New York tiefe Einblicke.
Foto: face to face
Kendall Jenners Coachella-Look: Spitzen-BH und Brustnippelpiercing
Foto: Viennareport

Redakteurin
Daniela Altenweisl
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum