Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 04:07
Foto: APA/Herbert Pfarrhofer

Fendrich sagt "Sorry" für Angriff auf "Millionenshow"

02.05.2013, 16:54
"Es lag nie in meiner Absicht, den ORF, der einen wesentlichen Beitrag zu meiner Karriere geleistet hat, zu diffamieren!", postete Rainhard Fendrich auf seiner Facebook-Seite, nachdem er der ORF-"Millionenshow" Schwindel unterstellt hatte.

Sein Interview- Sager sei "missverständlich aufgefasst worden". "Ich war einfach zu vorlaut, weil ich mein Herz auf der Zunge trage. Dafür habe ich mich bei Intendantin Kathi Zechner und Edgar Böhm schriftlich entschuldigt in der Hoffnung, sie nehmen diese an."

Anfang der Woche hatte Fendrich im Interview mit "TV Media" schwere Vorwürfe gegen das ORF- Erfolgsformat erhoben. Er beschuldigte den ORF, dass es beim "Millionenshow"- Publikumsjoker "nicht mit rechten Dingen" zugehe, und behauptete, ihm sei diesbezüglich "ein Maulkorb auferlegt" worden. Der ORF reagierte sofort und dementierte: "Bei der 'Millionenshow' hat es keine einzige Linke gegeben!"

02.05.2013, 16:54
Stefan Weinberger, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum