Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 18:04

Fast nackt: Rihanna macht auf Miley Cyrus

30.09.2013, 16:51
Rihanna war ja schon immer recht zeigfreudig. In den letzten Wochen aber lief ihr Miley Cyrus in Sachen Nacktheit ganz schön den Rang ab. Grund genug für RiRi, als Promo für ihr neues Video ganz schön viel Haut zu zeigen.

"Pour It Up" heißt der Song, der zwar bereits im Jänner veröffentlicht wurde, aber bislang noch kein Video hatte. Um eine "alte" Single richtig ins Gespräch zu bringen, hat sich Rihanna jetzt an ihren Musiker- Kolleginnen Miley Cyrus und Lady Gaga orientiert, die dank allerlei Freizügigkeiten ihre Plattenverkäufe in den letzten Wochen ordentlich in die Höhe schnellen ließen.

Im sexy Fischnetz- Outfit, das mehr entblößt als verdeckt, posierte die 25- Jährige daher lasziv vor der Kamera und stellte diese Fotos gemeinsam mit Schnappschüssen, auf denen sie einen nassen, durchsichtigen lila Seiden- Overall trägt (Bild 2), auf Instagram. Ihren dunklen Vokuhila verdeckt Rihanna auf den aufreizenden Bildern mit einer weißen Lockenperücke à la Marilyn Monroe samt rosaroten Augenbrauen.

Recherche in Stripclubs

Dass "Pour It Up" erst jetzt einen Clip bekommt, liegt übrigens daran, dass sich Rihanna und Musikvideo- Regisseur Vincent Haycock vor Kurzem überworfen haben. Zuerst tingelten die beiden zu Recherchezwecken durch etliche Stripclubs in den USA, dann aber gab es angeblich in letzter Minute "kreative Differenzen" zwischen der Künstlerin und dem Filmemacher, die nicht mehr überwunden werden konnten.

Rihannas Fans sind augenscheinlich auch mit der alternativen Video- Fassung zufrieden. Auf Instagram haben die heißen Schnappschüsse jedenfalls schon einen wahren Fan- Sturm ausgelöst - der sexy Vorgeschmack brachte es innerhalb kurzer Zeit auf mehr als 500.000 Klicks.

30.09.2013, 16:51
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum