Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.09.2017 - 09:50

Ex- "Pussycat Doll" Roberts braucht Lebensberater

26.05.2014, 12:24
Bis 2010 war Ashley Roberts Mitglied der sexy Girlband The Pussycat Dolls um Nicole Scherzinger. Seit die Mädels getrennte Wege gehen, macht die eine mehr, die andere weniger Karriere. Roberts gehörte zu Letzteren, dennoch hat die 32-Jährige ein ganzes Team von sogenannten "Life Coaches", um - wie sie sagt - "den ganzen Stress bewältigen zu können".

"In der Schule lernt man Mathematik und Naturwissenschaften, aber wirklich über das Leben lernt man nicht. Vor einigen Jahren hatte ich das Gefühl, dass meine Träume in Erfüllung gehen, aber ich war nicht glücklich. Aus diesem Grund habe ich einen Lebensberater gesucht", erklärt Ashley Roberts, die derzeit ihre frisch veröffentlichte Single "Clockwork" promotet, gegenüber dem Magazin "Stylist". Noch im Sommer 2014 soll ihr Debüt- Soloalbum folgen.

Den ganzen Stress könne sie nicht ohne ihre Lebensberater bewältigen, meint die 32- Jährige. Sie umgibt sich mit einem ganzen Team an "Life Coaches" und ist sogar der Meinung, dass alle anderen auch nicht ohne einen persönlichen Guru durchs Leben spazieren sollten: "Ich bin der Meinung, dass jeder einen haben sollte. Man ist immer mal wieder auf Hilfe angewiesen. Ich habe ein ganzes Team – einen Swami als spirituellen Lehrer, einen Akupunkteur und einen Guru. Ich habe eine ganze Armee."

"Playboy"- Fotos: "Dafür wäre ich offen"

Nach der Auflösung der Pussycat Dolls habe sie sich ausgebrannt gefühlt, so Ashley. Mithilfe ihres Gurus habe sie ihre Leidenschaft wiedergefunden. Sie habe sich Fragen gestellt wie: "Ich habe sieben Jahre lang in der Gruppe mitgemacht, aber wer bin ich eigentlich? Und will ich das überhaupt noch?"

Jetzt, da die 32- Jährige solo Gesangskarriere macht, denke sie schon über die nächsten Schritte nach. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Nackt- Shooting? "Der Playboy hat mir noch kein Angebot gemacht, aber ich habe mal Elle Macpherson gesehen, die sich geschmackvoll und cool für das Heft ablichten ließ. Für ein Shooting dieser Art wäre ich offen."

26.05.2014, 12:24
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum