Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 10:11
Foto: Viennareport

Ex- Pornostar Jenna Jameson vom Freund verprügelt?

27.04.2010, 15:19
Die ehemalige Pornodarstellerin Jenna Jameson ist angeblich von ihrem Lebensgefährten, dem Kampfsportler Tito Ortiz, verprügelt worden. Auf aktuellen Bildern mit den gemeinsamen Kindern trägt die 36-Jährige eine Bandage um ihren Arm. Reportern vor ihrem Haus hat sie gesagt, dass sie "komplett unter Schock" stehe und Ortiz sie angegriffen habe.

So ganz klar ist aber nicht, was am Montag im Haus der ehemaligen Sexfilmikone in Huntington Beach geschehen ist. US- Medien berichten, es sei zwischen dem Paar am Morgen zu einem heftigen Streit gekommen, bei dem Ortiz seine Lebensgefährtin in eine Badewanne gestoßen habe.

Ihr Vater verständigte die Polizei, die Jameson mit Verletzungen vorfand und den "Ultimate Fighting"- Champion sofort in Handschellen abführte. Laut Polizeisprecher Mike Reynolds würden keine Verhaftungen erfolgen, wenn das Gewaltopfer nicht bestimmte Verletzungen aufweise. Die Verletzungen des Opfers in diesem Fall hätten diese Voraussetzungen erfüllt.

Ortiz unterstellt Jameson Drogensucht

Der inzwischen gegen eine Kaution von 25.000 Dollar wieder frei gelassene Kampf- Champ versucht die Vorwürfe unterdessen abzuschwächen. In einer Pressekonferenz hat sein Anwalt Chip Matthews erklärt, dass der 35- Jährige vor dem Streit die Droge OxyContin bei seiner Freundin gefunden hätte. "Jenna Jameson kämpft schon über ein Jahr gegen ihre Sucht nach OxyContin und an diesem Morgen hatte sie einen Rückfall", so der Anwalt. Der Droge gibt er auch die Schuld, dass Jameson hingefallen sei und nun einen "Kratzer am Ellenbogen" habe. "Wir sind hier, weil Tito ihr helfen wollte. Er hat sie niemals angegriffen."

Ortiz selbst erklärte unter Tränen, dass auch seine Eltern drogensüchtig gewesen seien und er das jetzt wieder erlebe. Matthews behauptet zudem, dass Jameson im vergangenen Jahr Selbstmorddrohungen gemacht habe und sein Mandant trotzdem bei ihr geblieben sei.

Jameson und Ortiz sind seit 2006 ein Paar. Im März 2009 kamen die Zwillinge Jesse und Journey Ortiz zur Welt. Die Pornodarstellerin war im Jahr 2007 einer der Stargäste des Wiener Life Balls.

Foto: Viennareport

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum