Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 00:28
Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Ekel- Bohlen macht Burschen mit Fleck auf der Hose fertig

07.01.2010, 12:47
So viel hat sich der 18-jährige Marcel Finette von seinem Antreten bei der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" erhofft. Ruhm, Geld, Anerkennung. Stattdessen hat er von Juror-Ekel Dieter Bohlen nur Spott und Hohn erfahren.

Gleich in der ersten Folge der Erfolgs- Castingshow hat Dieter Bohlen seinem umstrittenen Ruf alle Ehre gemacht und über den armen Burschen gewitzelt, der mit sichtlich durchnässter Hose zum Vorsingen antrat.

"Du musst nachher abschütteln"

Bohlen erläuterte ihm detailliert, wie man sich auf der Toilette zu verhalten habe, damit solch ein Malheur vermieden wird: "Da musst du nachher so ein bisschen abschütteln… Wenn das nicht reicht, musst du noch mal den hier und dann Rotation!" Mit den harschen Worten führte Bohlen vor, was er meinte, schwang ein imaginäres männliches Körperteil und ließ es in der Luft kreisen.

Der Verkäufer- Auszubildende versuchte sich zu verteidigen, er sei vorher am Klo gewesen: "Nein, ich hab nicht in die Hose gepischert." Von der Schmach gebeutelt wagte der junge Mann dennoch, "Ave Maria" zu singen. Was ebenfalls Bohlens Missgunst auslöste: "Lieber Cholera am Pillermann als dein Gesang… Es war ganz grausam."

Vater will RTL verklagen

Der Vater des Burschen hat jetzt angekündigt, er werde Bohlen und RTL verklagen. "Ich habe noch an diesem Freitag einen Termin bei meinem Anwalt und werde prüfen lassen, ob durch die Ausstrahlung die Menschenwürde meines Sohnes verletzt wird. Ich werde es nicht hinnehmen, dass RTL und Bohlen auf seine Kosten gute Quote machen!", wird Udo Finette von deutschen Medien zitiert.

Ebenfalls nicht gut weg kam eine mollige Kandidatin, die sich darüber beklagt hatte, dass ihre teuren hochhackigen Schuhe Schmerzen verursachten. Bohlens Rat: "Hau dir selber in die Fresse, um dir wehzutun. Das ist jedenfalls billiger."

Für die Auftaktsendung zur siebenten Staffel von "DSDS" interessierten sich 253.000 Österreicher. Nach Senderangaben war das der meistgesehene Staffelstart in der Geschichte der Sendung.

(c) RTL / Stefan Gregorowius

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum