Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 01:10
Edward Norton
Foto: AFP

Ed Norton: 425.000 Dollar für Flüchtling gesammelt

16.12.2015, 09:35

Hollywoodstar Edward Norton hat mehr als 425.000 Dollar (rund 385.000 Euro) für einen syrischen Flüchtling gesammelt. Die Geschichte des Wissenschaftlers, über dessen Schicksalsschläge er in einem Blog gelesen habe, habe ihn "zu Tränen gerührt", erklärte der US- Schauspieler am Dienstag.

"Lasst uns die 'anti- menschlichen' Stimmen zurückweisen, die uns sagen, dass wir Flüchtlinge ablehnen sollen, und diesem Mann und seiner Familie zeigen, wie Amerikaner wirklich sind", erklärte Norton weiter. Er habe von dem Syrer in einem seiner Lieblingsblogs  gelesen, "Humans of New York ".

Dort war der Mann vor Kurzem porträtiert worden, der bei einem Bombenangriff vor zwei Jahren sieben Familienangehörige verloren hatte, darunter seine Frau und eine Tochter. Der Syrer lebt derzeit in Istanbul, soll aber im Rahmen eines Umsiedelungsprogramms für von der UNO anerkannte Flüchtlinge (Resettlement) bald nach Troy im US- Bundesstaat Michigan ziehen. Dem Blog sagte er: "Wir haben physisch überlebt, aber psychisch sind wir tot". Er leide an Magenkrebs, der aber bisher nicht richtig habe behandelt werden können. "Ich will einfach nur wieder arbeiten. Ich glaube, dass ich immer noch die Chance habe, Veränderung in der Welt zu bewirken", sagte der grauhaarige Wissenschafter, dessen Name nicht bekannt ist.

Auch US- Präsident Barack Obama wurde auf den Syrer aufmerksam. "Als Ehemann und Vater kann ich mir nicht einmal vorstellen, welchen Verlust Sie erlitten haben", schrieb Obama in einem Kommentar auf der Facebook- Seite von "Humans of New York". Der Flüchtling und seine Familie seien eine "Inspiration". Er wisse, dass die "großartigen Menschen von Michigan" den Syrer mit "dem Mitgefühl und der Unterstützung, die Sie verdienen", empfangen würden, fügte Obama hinzu.

Obama hatte im September angekündigt, im bis Oktober 2016 laufenden Haushaltsjahr mindestens 10.000 Syrer aufzunehmen. Im Haushaltsjahr 2015 hatten die USA nur rund 1.300 syrische Flüchtlinge empfangen. Gegen die Aufnahme von Flüchtlingen regt sich in vielen Bundesstaaten Widerstand, der sich nach den Pariser Anschlägen verstärkt hat.

16.12.2015, 09:35
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum