Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 08:23
Foto: RTL/Stefan Menne, thinkstockphotos.de, krone.at-Grafik

Dschungelcamp 2015 mit viel "F**k" eröffnet

16.01.2015, 23:59
Das Dschungelcamp 2015 ist eröffnet! Am Freitagabend startete auf RTL die neunte Ausgabe der Abenteuer-Realityshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", in der elf Prominente 16 Tage lang im australischen Dschungel für den Titel des "Dschungelkönigs" allerlei Ekelaufgaben und Abenteuer zu bewältigen haben. Hier die Geschehnisse der ersten Sendung - zur ersten Dschungelprüfung mussten Sara "Fuck" Kulka und Arelio Savina.

Auf einer Luxusjacht stimmen sich die elf Promi- Camper bei Champagner und erlesenen Häppchen auf ihr Dschungelabenteurer ein. Doch Dr. Bob stört die kleine exklusive Party und schickt Benjamin Boyce, Sara Kulka, Rebecca Siemoneit- Barum, Jörn Schlönvoight und Maren Gilzer sofort mit dem Helikopter los. Erst müssen die sechs mit einem Fallschirm in den Dschungel springen und dann noch das letzte Stück zu Fuß ins Camp laufen.

Promis werden von Quallen verletzt

Nach dem Abflug der Gruppe geht auch für Patricia Blanco, Tanja Tischewitsch, Aurelio Savina, Walter Freiwald, Rolfe Scheider und Angelina Hewger das Dschungelabenteuer mit einem Sprung ins kalte Wasser sofort los. Denn von der Luxusjacht aus müssen sie zu einer nahe gelegenen Insel schwimmen und dabei ein Schlauchboot mitnehmen.

Walter ist alles andere als erfreut und motzt ordentlich herum. Ihm fehlen die Inlays seiner Schuhe. Und die 100 Meter zum Strand zu schwimmen ist ihm auch zu viel. Kaum ins Wasser gesprungen, erwischt den "Der Preis ist heiß"- Moderator dann auch noch eine Qualle am Arm. "Scheiße, scheiße, das brennt alles!", ruft er aufgebracht. "Mich hat 'ne Qualle gebissen. Mich hat's schwer erwischt. Man hat mir gesagt, die Quallen tun einem nichts, aber der halbe Arm ist jetzt schon voller Risse! Das tut so weh. Ich finde das unfair. Das brennt wie die Hölle, ich muss sofort verarztet werden."

Auch Angelina hat eine Qualle erwischt. Doch während sich Walter mit schmerzverzerrtem Gesicht den geschundenen Unterarm mit Wasser behandeln lässt, ist die Blondine tapfer: "Egal. Schluss mit Jammern!" Walter, von Aurelio gestützt, und die Truppe machen sich auf den Weg zu ihrem Insel- Nachtlager. Auf halber Strecke dürfen sie ihre bereitliegenden Dschungelklamotten anziehen. Walter stänkert weiter herum. "Ohne meine Einlagen kann ich nicht laufen. Die spielen mit meiner Gesundheit. Die können doch nicht riskieren, dass mein Fuß durchbricht."

Wahl zur ersten Dschungelprüfung

Noch im Hotel haben die Camper abgestimmt, dass Aurelio zur ersten Dschungelprüfung antreten soll. Kaum ist die zweite Gruppe nach ihrer Nacht auf der Insel auch im Camp angekommen, muss sich Aurelio eine weibliche Begleitung für die Prüfung aussuchen. "Ich habe mich entschieden, die Sara mitzunehmen", verkündet der "Bachelorette"- Kandidat. Sara springt wütend auf: "Fick dich, ey! Warum? Weil du mir eins auswischen willst?" Aurelio verneint: "Ich habe dich gewählt, weil du mir körperlich relativ fit scheinst, und wir wollen ja alle was zu essen haben. Ich will dir auf keinen Fall eins auswischen." Sara setzt sich zu Rolfe auf die Liege und sagt leise vor sich hin: "Fuck! Fuck! Wenn ich das verkacke, dann wählen die mich immer wieder."

Zum Auftakt der Dschungelprüfungen wird für Aurelio und Sara eine Gartenparty geschmissen, bei der sie in sechs Stationen insgesamt elf Sterne holen können. Begrüßt werden die beiden Debütanten von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, die mit je einem Cocktail in je einem Liegestuhl liegen. Zwei weitere Liegestühle stehen für die zwei Dschungelhelden bereit.

Sonja Zietlow: "Hallo, hallo, die ersten Gäste." Aurelio und Sara nehmen in den Liegestühlen Platz. Sonja Zietlow: "Seid ihr froh, dass ihr uns seht?" Sara: "Ja, aber ich habe Angst." Aurelio: "Wir sind nervös." Daniel Hartwich: "Vielleicht zu Unrecht. In den letzten Jahren ist es irgendwie passiert, dass die Dschungelprüfungen einen schlechten Ruf bekommen haben." Sonja Zietlow: "Ja, komisch. Ich weiß auch nicht, woher das kommt." Daniel Hartwich: "Deswegen wollen wir das ändern in diesem Jahr. Es ist ein herrlicher, sonniger Tag, es ist sehr heiß in Australien und wir machen ein Sommerfest." Aurelio skeptisch: "Wir sind gespannt." Sonja Zietlow: "Es ist eigentlich ganz einfach. Es sind nur sechs Stationen, die ihr durchlaufen müsst. Und wenn ihr alles gut meistert, dann muss heute Abend niemand hungern. Habt ihr schon Hunger?" Aurelio: "Ich glaube, die Gruppe hat schon ein bisschen Hunger. Deswegen werden wir auch alles versuchen, damit die etwas zu futtern bekommen." Daniel Hartwich: "Und wenn ihr alles erfolgreich versucht habt, dann habt ihr elf Sterne gewonnen." Dann kommt Dr. Bob und erklärt die Prüfung.

Sara "Fuck" und Aurelio nehmen die Prüfung an

Sonja Zietlow: " Habt ihr verstanden, was Dr. Bob euch gesagt habt?" Beide: "Ja." Sonja Zietlow: "Ihr könnt die Dschungelprüfung jederzeit abbrechen, mit den Worten 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!', allerdings ist dann die Prüfung sofort beendet und jeder Stern verloren." Daniel Hartwich: "Ihr zwei, wollt ihr zu dieser Dschungelprüfung antreten?" Sara und Aurelio entschlossen: "Ja!" Sonja Zietlow: "Super, habt ihr Lust anzustoßen?" Aurelio: "Lasst uns stoßen..." Alle erheben sich und die erste Dschungelprüfung 2015 beginnt.

1. Station - Cocktail: Die zwei Stars bleiben vor den Liegestühlen stehen und bekommen jeweils einen großen Begrüßungscocktail mit australischen Spezialitäten gereicht. Sonja Zietlow: "Der Cocktail besteht aus pürierten Kakerlaken, Grillen, Mehlwürmern und Kotzfrucht." Und weiter: "Wobei der Name etwas irreführend ist, die Kotzfrucht schmeckt nämlich gar nicht nach Frucht." Beide haben anderthalb Minuten Zeit, den Drink auszutrinken. Die Zeit läuft, sobald mindestens einer der zwei anfängt zu trinken. Das Glas muss leer geleert werden. Bei Erfolg gibt es jeweils einen Stern. Sara: "Fuck!" Sie tänzelt nervös mit dem Glas in der Hand herum. Dann endlich stößt sie mit Aurelio an und kippt den Dschungelcocktail mit geschlossenen Augen sich hinein. Aurelio packt den Kopf in den Nacken, schließt die Augen und trinkt hastig. In einem Zug leert er das Glas. Geschafft! Sara verschluckt sich dagegen und muss absetzen. Der Saft rinnt über ihr Gesicht. Tapfer setzt sie wieder an und leert das Glas endgültig. Sie krümmt sich, doch sie hat es im geschafft. Ergebnis: 2 Sterne.

2. Sonnenschutz: Um sich vor der starken australischen Sonne zu schützen, sollte man sich eincremen. Sara und Aurelio müssen ihre Oberteile ausziehen und stehen in Badekleidung im Dschungel. Sie sollen sich nun gegenseitig mit einer stinkenden Dschungellotion aus Kakerlaken- Resten und pürierten Fischabfällen einschmieren. Dabei müssen jeweils Arme, Oberkörper und Gesicht eingecremt werden. Allerdings gibt es die zwei Sterne nur, wenn beide eingeschmiert sind.

Sara: "Ich kann da nicht reingreifen." Sie schaut entsetzt in die Fischabfälle, in denen auch lebende Kakerlaken herumkriechen. Aurelio: "Soll ich dich zuerst eincremen?" Sara: "Ja, mache die Arme zuerst." Und Aurelio beginnt, das Model ordentlich an den Armen einzuschmieren. Dann cremt er Saras Oberkörper ein. Tapfer lässt sie es über sich ergehen. Schließlich ist ihr Gesicht an der Reihe und Sara hält durch. Daniel Hartwich: "Gut gemacht."

Nun muss Sara Aurelio eincremen. Aurelio: "Du schaffst das." Hektisch greift sie in die Dschungel- Lotion und schmiert Aurelio ein. Aurelio zu Sara: "Ganz, ganz locker." Sonja Zietlow: "Ich finde sie jetzt nicht so zärtlich." Aurelio: "Ich mag es hart." Sara schreit, als sie eine Kakerlake sieht, doch sie macht tapfer weiter. Daniel Hartwich: "Sara, wie geht es dir?" Sara: "Scheiße." Aurelio: "Alles fein…" Sara flucht: "Nur weil der Arsch (Aurelio) mich rausgesucht hat…" Und dann zu Aurelio: "Jetzt kriegst du alles ab." Sara schafft es und schmiert Aurelio ein. Ergebnis: 2 Sterne.

3. Limbo: Wohl duftend und gegen die Sonne geschützt, darf nun ein bisschen Limbo getanzt werden. Aufgabe ist es, zehn Schafshoden mit dem Mund, Limbo tanzend, von der einen auf die andere Seite der Stange zu befördern und in der Schale abzulegen. Dazu haben die Stars anderthalb Minuten Zeit. Sie tanzen nacheinander durch die Stange durch, die ab und zu niedriger positioniert wird. Aurelio beginnt und legt erfolgreich den ersten Schafshoden mit dem Mund ab. Sara: "Ich kann das nicht." Das Model "küsst" einen Schafshoden, doch sie schafft es nicht, ihn aufzunehmen. Sara: "Ich kann das nicht." Aurelio nimmt seinen zweiten und bringt ihn erfolgreich tanzend ans Ziel. Dann hat auch Sara einen Schafshoden im Mund und tanzt sich auf die andere Seite. Aurelio packt wieder einen, Sara wiederholt den rhythmischen Vorgang und kurz vor dem Ende der Zeit sind die zehn Schafshoden im Ziel. Ergebnis: 2 Sterne.

4. Sandkasten: Die beiden Dschungelstars müssen in einen "Sandkasten" voller Aalschleim steigen und die am Grund liegenden kleinen Sterne finden. Dazu haben sie eine Minute Zeit. Beide steigen in den Kasten und suchen die Sterne. Sara schreckhaft: "Ich kann das nicht. Ich hasse es! Warum mache ich das?" Plötzlich schreit sie panisch auf: "Da, da, da. Aurelio, da war ein Stern…" Schließlich ist die Zeit vorbei. Ergebnis: 0 Sterne.

5. Gartenschaukel: Die Dschungelstars nehmen nacheinander auf einer Gartenschaukel Platz. Gegenüber der Schaukel ist ein großer Stern auf einem Gewinde aufgeschraubt, den es abzudrehen gilt. Aurelio soll Schwung holen und Sara muss mit ihren Füßen den Stern abschrauben. Dafür haben sie anderthalb Minuten Zeit und können einen Stern erspielen. Dabei gibt es einen kleinen Sommerregen mit Grillen und Kakerlaken. Aurelio gibt alles und Sara schraubt mit ihren Füßen am Stern. Die Zeit rennt - und aus! Viel hätte nicht gefehlt, aber der Stern hängt immer noch. Sie waren zu langsam. Ergebnis: 0 Sterne.

6. Grill: Auf dem Grill liegen australische Spezialitäten: Spieße mit je drei Kakerlaken, drei Mehlwürmern und zwei Grillen, dazu lebende Witchetty- Maden. Jeder muss einen Spieß und eine Made essen. Gegessen wir nacheinander und jeder hat anderthalb Minuten Zeit. Pro Person gibt es einen Stern. Aurelio soll beginnen. Aurelio: "Ich weiß nicht, ob ich das bei lebenden Tieren hinbekomme. Die Spieße sind okay, aber nicht die Made. Ich will sie nicht umbringen. Ich packe das nicht."

Sara: "Das Lebende kann ich nicht essen." Da beide nicht die Witchetty- Maden essen wollen, macht Sonja Zietlow Aurelio einen Vorschlag: "Ich würde dir hiermit anbieten, sechs Spieße zu essen, statt einen Spieß und eine Made. Dann hättest du einen Stern. Ich bin heute noch in guter Stimmung." Daniel Hartwich: "Sechs Spieße ist gute Stimmung? Was ist denn dann schlechte Stimmung?" Sonja Zietlow: "14 Spieße. Ich war zuerst geneigt, alle Spieße zu sagen." Daniel Hartwich: "Du hast ja vollkommen recht, ich bin verweichlicht, innerhalb der letzten elfeinhalb Monate. Das werde ich versuchen, mir abzugewöhnen." Sonja Zietlow: "Es ist ein unmoralisches Angebot." Aurelio: "Ja und ich nehme es auch nicht an." Sara: "Ich nehme es auch nicht an, ich esse keine sechs Spieße." Ergebnis: 0 Sterne.

Insgesamt holen Sara und Aurelio bei der ersten Dschungelprüfung sechs Sterne. Auch in der nächsten Sendung werden die Zuschauer Sara wieder fluchen hören, denn sie muss wieder in die Dschungelprüfung.

16.01.2015, 23:59
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum