Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 10:15
Foto: AP Photo, dpa/dpaweb/dpa/Wolfgang Langenstrassen

Dieter Bohlen: "Ich habe niemanden vergrault!"

20.01.2009, 16:52
Keine drei Wochen nach dem Rauswurf der „Deutschland sucht den Superstar“-Juroren Anja Lukaseder und Andreas „Bär“ Läsker ist auch Neo-Jury-Mitglied Max von Thun den neuen Job los. Allerdings ist er freiwillig gegangen. Der Grund dafür: Dieter Bohlen. Der 31-jährige Von Thun hatte bereits am ersten gemeinsamen Castingtag mit dem 54-jährigen Poptitanen die Nase voll. Während der Aufnahmen in Berlin seien Bohlen und Von Thun ständig und heftig aneinandergeraten, bestätigte auch eine RTL-Sprecherin. Der Chef-Juror sorgt zwar durch sein Lästermaul für ordentliche Quoten für den Sender, aber bei seinen Kollegen dürfte er nicht besonders beliebt sein. Denn lange hält es niemand neben ihm aus...

Im Oktober kam es in Berlin zum ersten Aufeinandertreffen von Dieter Bohlen, Max von Thun, seines Zeichens Musiker und Sohn von Friedrich von Thun, und Nina Eichinger, MTV- Moderatorin und Tochter von Filmproduzent Bernd Eichinger. Die Stimmung zwischen den beiden Herren sei von Anfang an eisig gewesen, so ein Zeuge zur „Bild“: „Das war wie bei zwei Hunden, die sich sofort nicht riechen können. Max hatte z.B. noch nie vorher eine ‚DSDS‘- Folge gesehen, das kam nicht gut an.“ Die Männer hätten nach den ersten Streitereien kein Wort mehr miteinander geredet, am ersten Wochenende habe Von Thun dann erklärt, er steige aus.

Bohlen: „Ich habe Angstzustände bekommen“

Nun fragt sich die Zeitung: Vergrault Dieter Bohlen jede Jury? Denn in den sechs Staffeln blieb nur der 54- Jährige fix, zehn Männer und Frauen saßen über die Jahre neben ihm. Sie wurden ausgetauscht oder gingen freiwillig. Bohlen dazu: „Ich habe niemanden vergrault, auch Max von Thun nicht. Er war einfach nicht der richtige Mann für unsere Jury“, so der Poptitan zur „Bild“. Obwohl der 31- Jährige in einer Band spiele, habe er „wohl einfach nicht genug Ahnung vom Musikgeschäft“. Und weiter: „Bei manchen seiner Entscheidungen habe ich Angstzustände bekommen. Um ‚DSDS‘ nicht zu schaden, haben wir uns schnellstmöglich von Max getrennt. Ein Fußballtrainer lässt einen schlechten Spieler ja auch nicht 90 Minuten durchspielen.“ Die Szenen mit Von Thun sollen aber nicht rausgeschnitten werden, sondern werden Teil der Show, so RTL.

Ersatz für Max von Thun

Bei der Castingrunde in Nürnberg saß dann schon der neue Mann, der 39- jährige Musikmanager Volker Neumüller, neben Bohlen und Eichinger in der Jury. „Als erfolgreicher Musikmanager kann Volker Neumüller das Potenzial der Kandidaten kompetent bewerten und wird daher die Jury mit seinem Erfahrungsschatz hervorragend komplettieren", pries RTL- Unterhaltungschef Tom Sänger den neuen Juror an.

Nina Eichinger bleibt der Jury erhalten: Die 27- Jährige arbeitet seit 2007 als MTV- Moderatorin („News Mag“, „Brand: Neu“, „TRL“) und engagiert sich privat für den Umwelt- sowie den Tierschutz. So hat sie sich kürzlich für eine Wildtierschutz- Kampagne der internationalen Tierrechtsorganisation PeTA fotografieren lassen.

Castingstart für neue Staffel bereits zweimal verschoben

Knapp drei Wochen zuvor war bekannt geworden, dass Lukaseder und Läsker ihre Jury- Jobs bei „DSDS“ verlieren. Einzig Schandmaul Bohlen durfte bleiben. Der Grund für den Doppel- Rausschmiss: Eine neue Jury soll die Show frischer machen. Eine RTL- Sprecherin verteidigte die Entscheidung des Senders: „Wir haben stets gesagt, dass es bei 'DSDS' immer wieder Veränderungen geben wird.“

Die "Umstrukturierung" der Jury dürfte auch dafür verantwortlich sein, dass der Castingstart für die neue Staffel bereits zweimal verschoben werden musste.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum