Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.07.2017 - 14:23

Dieser Knackpo soll gar nicht David Beckham gehören

08.02.2013, 16:40
Eigentlich ist David Beckham ja für seinen knackigen Körper bekannt und bei den Frauen gerade deshalb so beliebt. Die knackige Kehrseite auf dem Bild oben, die aus dem neuesten H&M-Werbespot stammt, könnte aber gar nicht dem Fußballstar gehören. Momentan machen nämlich Gerüchte die Runde, Beckham habe sich für den Dreh ein Po-Double engagiert. Dabei hat er einen Po-Schwindel doch gar nicht nötig!

Die Gerüchte um einen gefakten Beckham- Body kamen durch ein Bild des Making- ofs ins Laufen, auf dem der 37- Jährige im weißen Bademantel neben Guy Ritchie, der bei dem neuen Spot des schwedischen Moderiesen Regie geführt hat, steht und mit ihm die nächsten Szenen bespricht. Viel interessanter ist jedoch der junge Mann, der im Hintergrund steht. Er ist nämlich der einzige der Set- Mitarbeiter, der oben ohne zur Arbeit erschienen ist und der angesichts der Haarfarbe und der Statur Beckham doch recht ähnlich sieht (Bild 2).

Die britische Zeitung "The Mirror" will dem mysteriösen Mann nun auf die Schliche gekommen sein. Angeblich, so wird behauptet, hat sich der Fußballstar für gewisse Szenen ein Körper- Double geleistet. Genauer gesagt: einen Po- Doppelgänger. "Warum sonst sollte ein Typ mit genau denselben Tattoos und genau derselben Aufmachung am Set herumstehen?", fragen sie sich.

Im fertigen Clip ist der Fake- Popo kaum auszumachen. Nur einmal kann man beim genauen Hinsehen den Po- Schwindel entdecken, nämlich als Beckham über die Motorhaube eines Autos sprintet. In dieser Einstellung scheint "Becks" plötzlich weniger Tattoos auf den Armen zu haben (den neuen H&M- Spot kannst du dir in der Infobox anschauen!). Wie echt oder unecht der Po im Bild oben allerdings ist, darüber lässt sich vermutlich noch lange streiten…

08.02.2013, 16:40
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum