Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.02.2017 - 19:09
Foto: dapd

Diese Promis verletzten sich bei Dreharbeiten

26.08.2012, 15:00
Im Kino mimen sie meist die unverwüstlichen Action-Helden. Bei den Dreharbeiten geht allerdings nicht immer alles so glatt, wie es später auf der großen Leinwand wirkt - größere und kleinere Verletzungen der Stars sind die Folge.

Zu waghalsige Stunts oder einfach zu patschert? So genau wissen wir das nicht, aber Halle Berry kann sich in Bezug auf Unfälle am Set wohl als Pechvogel Nummer eins bezeichnen. Zweimal innerhalb weniger Monate zog sie sich bei Dreharbeiten Verletzungen zu. Ende letzten Jahres brach sich die Oscar- Gewinnerin in Spanien am Set von "Der Wolkenatlas" den Fuß. Schuld war allerdings kein actionreicher Stunt, das Malheur passierte vielmehr während eines unachtsamen Moments in der Drehpause. Trotz Gipsbein biss die Mimin aber die Zähne zusammen und setzte die Dreharbeiten planmäßig fort.

Im Juli dann das nächste Unglück am Set: Beim Dreh zu "The Hives" stürzte Berry - diesmal bei einer Action- Szene - derart unglücklich, dass sie mit voller Wucht auf den Kopf aufschlug. Die 45- Jährige musste mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden. Nach einer vorsorglichen Untersuchung konnte Berry das Spital aber schnell wieder verlassen und die Dreharbeiten fortsetzen.

Auch für Robert Downey Jr. endete der Drehtag zu "Iron Man 3" Mitte August anders, als er es sich gedacht hatte. Bei einem Stunt war der Schauspieler wohl mit etwas zu viel Enthusiasmus am Werk. Die Folge: eine Knöchelverletzung, wegen der Downey Jr. momentan pausieren und die Beine hochlegen muss. Den Kinostart des Films – er soll im Frühjahr 2013 ins Kino kommen – wird dieser Fauxpas voraussichtlich aber nicht verzögern.

Wer hätte gedacht, dass Leonardo DiCaprio richtig hart im Nehmen ist? Ganz in seiner Rolle geht der nämlich auf, und das, selbst wenn ab und zu Blut spritzt. Dass es bei den Dreharbeiten zu Quentin Tarantinos "Django Unchained" nicht ganz ohne Verletzungen zuging, berichtete unlängst DiCaprios Co- Star Jamie Foxx. "In einer Szene haut er immer wieder mit seiner Hand auf den Tisch. Bei einem Take rollte das Schnapsglas dahin, wo seine Hand war und er haut auf den Tisch und zerbricht das Glas." Von dem Missgeschick ließ sich der 37- Jährige allerdings wenig beeindrucken. "Es schneidet durch seine Hand. Überall ist Blut. Und er macht einfach weiter", konnte es Foxx auch nach Beendigung der Szene immer noch nicht glauben. Für diesen Einsatz hat sich DiCaprio den Applaus der Crew wohl redlich verdient.

Welcher Star außerdem patschert war und sich bei Dreharbeiten verletzt hat, siehst du in der Diashow!

26.08.2012, 15:00
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum