Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 05:19
Foto: EPA

Die Unbequeme: Vanessa Redgrave feiert ihren 75er

29.01.2012, 09:00
Vanessa Redgrave ist quasi die Queen Mum der britischen Schauspielkunst. Für mehr als einhundert Filme hat die Oscar-Preisträgerin vor der Kamera gestanden - auch jenseits der 70 schlüpfte sie zuletzt noch in die Rolle der Elizabeth I. in Roland Emmerichs Shakespeare-Film "Anonymus". Und zu ihrem 75. Geburtstag, den sie am 30. Jänner feiert, ist sie wieder irgendwo im Ausland unterwegs, wie ihre Agentur sagt. "Keine Zeit für Interviews."

Die gebürtige Londonerin ist keine, die nur still ihrer Schauspielkunst nachgeht. Sondern eine, die gern den Mund aufmacht und sich gesellschaftspolitisch einmischt. Sie sei eine "Post- Renaissance- Frau", sagte sie einmal. Das heiße, "dass ich in einer Zeit lebe, in der es Frauen nicht verboten ist, ihren Kopf zum Denken und ihren Mund zum Sprechen zu benutzen". Wegen ihres Hangs zum Politisieren heißt sie unter Kollegen auch gern "Mother Courage" (ein Wortspiel aus Brechts "Mutter Courage und ihre Kinder" und "Courage", zu Deutsch "Mut").

Schauspieler- Dynastie

Redgrave stammt aus der bekanntesten Schauspieler- Dynastie der britischen Insel. Will man der Legende glauben, gab es nie einen Zweifel daran, welchen Weg sie einschlagen würde. Am Tag ihrer Geburt stand ihr Vater Michael Redgrave in London zusammen mit der Schauspiel- Legende Laurence Olivier in "Hamlet" auf der Bühne. Unter tosendem Applaus des Publikums verkündete Olivier: "Heute Abend ist eine große Schauspielerin geboren." Er hatte damit völlig recht.

Redgrave trug ebenfalls ihren Teil dazu dabei, dass die Dynastie bis heute Bestand hat. Ihre beiden Töchter aus der Ehe mit dem Filmregisseur Tony Richardson - Natasha und Joely - blieben ebenso im Fach wie ihr Sohn Carlo aus der Verbindung mit dem italienischen Spaghetti- Western- Helden Franco Nero. Später war sie lange Jahre mit dem James- Bond- Darsteller Timothy Dalton zusammen. Der britische Schauspieler Liam Neeson ("Schindlers Liste") ist ihr Schwiegersohn.

Schicksalsschläge

Die Familie wurde in den vergangenen Jahren von Schicksalsschlägen tief erschüttert. Redgraves Tochter Natasha Richardson erlag im März 2009 nach einem Skiunfall im Alter von nur 45 Jahren einer Hirnverletzung. Ihr Bruder Corin und ihre Schwester Lynn starben im Frühjahr 2010 - beide an Krebs. "Jeder Moment, den ich mit ihnen erlebt habe, ist ein Geschenk für mich", sagte Redgrave.

Die Liste ihrer eigenen Erfolge reicht von Klassikern wie "Blow Up", mit dem ihr 1967 der internationale Durchbruch gelang, bis hin zu "Anonymus". Aus der Zeit dazwischen ragen Literaturverfilmungen heraus, vom "Mord im Orient- Express" (Agatha Christie) über "Das Geisterhaus" (Isabel Allende) bis hin zu "Mrs. Dalloway" (Virginia Woolf). Den Oscar bekam Redgrave, auch eine gefeierte Theaterschauspielerin, für ihre Rolle in "Julia", als sie eine jüdische Widerstandskämpferin spielte.

Sorgte bei Oscars für Skandal

Bei der Preisverleihung 1978 sorgte die PLO- Anhängerin für einen Skandal, als sie einige Gegendemonstranten als "Pack von jüdischen Ganoven" bezeichnete. Ein typischer Redgrave- Auftritt. Früher war sie gegen den Vietnam- Krieg, gegen atomare Aufrüstung und die britische Nordirland- Politik. Heute ist sie gegen die Chinesen in Tibet und die Russen in Tschetschenien. Zuletzt sah man die "radikale Trotzkistin" ("Guardian") vor allem als Unicef- Botschafterin im Einsatz.

In Liebesdingen erlebte Redgrave am Silvestertag 2006 noch ein märchenhaftes Happy- End. Nach über drei Jahrzehnten Trennungsphase heiratete sie den Vater ihres Sohnes: Franco Nero. "Weil wir uns wiedergefunden haben", begründete sie diesen Schritt. "Und weil wir irgendwie das Gefühl hatten, das feiern zu wollen."

29.01.2012, 09:00
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum