Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 08:28
Foto: AP

Die Timeline: Das geschah nach Tod des 'King of Pop'

27.09.2011, 14:32
Michael Jackson, "King of Pop", starb vor mehr als zwei Jahren. Die Umstände seines Todes sind noch immer nicht vollständig geklärt. Was seit seinem Tod geschah – hier die wichtigsten Daten:

25. Juni 2009: Michael Jackson (50) stirbt an einer Vergiftung mit dem Narkosemittel Propofol. In den Mittelpunkt der Ermittlungen rückt Jacksons Privatarzt Conrad Murray, der ihm das Mittel spritzte.

7. Juli 2009: Millionen Fans verabschieden sich bei der weltweiten Fernsehübertragung der Trauerfeier aus Los Angeles.

22. Juli 2009: Drogenbehörde und Polizei durchsuchen Murrays Praxis.

28. August 2009: Ein Gerichtsmediziner bestätigt offiziell, dass Jackson an Herzversagen starb. Ursache war "eine akute Vergiftung" mit Propofol.

4. September 2009: Jackson wird auf dem Prominentenfriedhof Forest Lawn Memorial Park in Glendale bei Los Angeles beerdigt.

31. Jänner 2010: Jackson wird posthum mit einem Grammy für sein Lebenswerk geehrt. Zu Lebzeiten erhielt er 13 Grammys.

8. Februar 2010: Wegen fahrlässiger Tötung und Verletzung der Sorgfaltspflicht klagt die Staatsanwaltschaft Murray an. Der plädiert auf "nicht schuldig" und kommt gegen Kaution frei.

25. Juni 2010: Joe Jackson reicht eine Zivilklage gegen den früheren Leibarzt seines Sohnes ein. Murray habe anderen Ärzten wichtige Informationen vorenthalten.

4. Jänner 2011: Vor Gericht beginnt Murrays Anhörung. Die Anklage wirft ihm unter anderem vor, er habe den Notarzt zu spät gerufen. Zeugen belasten Murray. Eine Woche später entscheidet der Richter, ihn anzuklagen.

2. Mai 2011: Der für Mai geplante Prozess wird auf Bitten von Murrays Anwälten auf September verschoben. Ursprünglich hätte er schon im März beginnen sollen. Im Fall einer Verurteilung drohen Murray bis zu vier Jahre Haft.

14. September 2011: Jacksons Erben können aus dem Nachlass des Popstars rund 30 Millionen Dollar erhalten. Die Erbverwalter haben seit Jacksons Tod über 310 Millionen Dollar erwirtschaftet und Jacksons Schuldenberg abgebaut.

27. September 2011: Der Prozess gegen Murray beginnt in Los Angeles.

27.09.2011, 14:32
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum