Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.04.2017 - 13:16
Foto: AP

Die Stars verjüngen sich mit dunklem Fake- Haaransatz

30.10.2011, 07:00
Botox war gestern! Denn die Stars haben einen neuen Trend gefunden, mit dem sie fast ganz natürlich zeigen können, dass sie immer noch jugendlich-frisch sind: den dunkel gefärbten Haaransatz. Nichts eignet sich nämlich besser, um zu beweisen, dass auf den Promi-Köpfen kein einziges graues Haar sprießt.

In der Traumfabrik Hollywood haben besonders die Damen ein recht frühes Ablaufdatum. Deshalb stehen Botox und Liftings genauso am Beauty- Programm der weiblichen Stars jenseits der 40, wie exzessives Training, das jedes noch so kleine Fettpölsterchen wegschmelzen und jeder noch so winzigen Cellulitis- Delle den Garaus machen soll. Und hinter jedem Trend steht nur eines: der Wunsch, so jugendlich und attraktiv wie möglich zu wirken.

Da graue Haare genauso wie Orangehaut und Falten ein eindeutiges Indiz dafür sind, dass man die Zwanziger schon seit einigen Jährchen hinter sich gelassen hat, hat sich in letzter Zeit unter den Stars ein neuer Trend entwickelt, der die Zeichen der Zeit stoppen - oder wenigstens trickreich überlisten soll. Und deshalb pilgern Promi- Damen wie Model Elle MacPherson, Madonna oder Meg Ryan regelmäßig zum Friseur, um sich ihren Haaransatz nachfärben zu lassen.

Doch wer jetzt denkt, dass dabei die Blondierung zum Einsatz kommt, der irrt. Im Gegenteil: Beim Stylisten ihres Vertrauens lassen sie mit dunkler Farbe einen natürlichen Nachwuchs fingieren. So wird der Anschein erweckt, die nachwachsenden dunklen Haare seien immer noch ohne ein graues Härchen, und die hellen Strähnchen dienten nur einer modischen Verschönerung.

Effektiv ist der neue Promi- Trend auf alle Fälle. Aber glaubhaft? "Ich weiß nicht, wie realistisch es ist, mit 40 oder 50 zu erwarten, dass die Leute glauben, dass der dunkle Ansatz natürlich ist", erzählt der Celebrity- Stylist Richard Ward. "Schließlich gibt es nur wenige Frauen, die in ihren Vierzigern keine grauen Haare haben - von Frauen in den Fünfzigern einmal ganz abgesehen. Aber es funktioniert und der Look ist trendy."

Wer neben Madonna, Elle MacPherson und Meg Ryan den neuen haarigen Trend aus Hollywood noch liebt, siehst du in der Diashow!

30.10.2011, 07:00
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum