Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 04:45
Foto: AFP, viennareport

Die Promis lassen den BH jetzt im Kasten

03.01.2015, 06:00
Sinkende Temperaturen und nasskaltes Wetter - den Promi-Damen ist das egal. Sie setzen weiterhin auf eine gehörige Portion Sex-Appeal und zeigen sich in heißen Outfits auf den roten Teppichen rund um den Globus. Nur ein Kleidungsstück bleibt dabei immer öfter im Kasten: der BH.

Oh, là là! Bei diesen Einblicken wird so machem Fan auch beim trüben Herbstwetter ganz warm ums Herz. Denn als Cara Delevingne vor Kurzem in New York über den roten Teppich bei der Topshop- Flagshipstore- Eröffnung schritt, war sie zwar untenrum in Hose und Sneakers warm eingepackt, dafür blieb obenrum nur wenig der Fantasie überlassen. Unter dem XXL- Blazer trug das Model nämlich - genau: rein gar nichts. Auf den BH oder gar eine Bluse hat die 21- Jährige einfach verzichtet und ließ dafür bei jeder Bewegung ihren Busen blitzen. Übrigens nicht das erste Mal, dass Cara mit einem gewagten Outfit in der Öffentlichkeit präsentiert. Das Model gehört in Sachen Freizügigkeit nämlich zu den Wiederholungstäterinnen.

Überhaupt scheint der BH als Kleidungsstück in vielen Promi- Kleiderschränken mittlerweile obsolet geworden zu sein. Denn neben Cara Delevingne haben auch andere Promis den Oben- ohne- Trend schon für sich entdeckt. Wie's richtig stilvoll geht, beweist unter anderem Model Rosie Huntington- Whiteley, die unter einem weißen Kleid mit XXL- Dekolleté ebenfalls auf den Büstenhalter verzichtet. Genau wie Miranda Kerr, die in den letzten Wochen mit Ausschnitten, die bis zum Bauchnabel reichen, für Furore sorgte.

Dass es manches Mal aber auch ganz schön danebengehen kann, wenn die Promi- Damen zwar auf sexy Outfits setzen, dafür aber auf Dessous verzichten, hat Jennifer Lawrence jüngst unter Beweis gestellt: Der schönen Schauspielerin plumpste nach der Premieren- Party von "Die Tribute von Panem - Mockingjay" nämlich derBusen aus fast dem Kleid - ganz zur Freude der Fotografen. Ein ähnliches Missgeschick passierte wenige Tage zuvor auch "Wolf of Wall Street"- Beauty Margot Robbie. Und auch Lady Gaga, deren Oberweite schon etwas der Schwerkraft nachgegeben hat, sollte auf diesen Look wohl besser verzichten...

03.01.2015, 06:00
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum