Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 17:29
Foto: AP, Cover: People, Hello

Die ersten Cover der Jolie- Twins

05.08.2008, 12:57
Die beiden Klatschmagazine „People“ und "Hello!" haben wohl den Deal des Jahres gemacht: Für einen kolportierten Betrag von irgendetwas zwischen 11 und 15 Millionen Dollar - neueste Berichte sprechen von 14 Millionen (rund 9 Millionen Euro) - haben sich die Zeitschriften die Rechte an den allerersten Bildern der im Juli zur Welt gekommenen Zwillinge von Angelina Jolie und Brad Pitt gesichert. So werden Knox Leon und Vivienne Marcheline in "People" auf fast 20 Seiten der Welt vorgestellt - und Mama Angelina erzählt vom chaotischen Leben mit ihrer nun achtköpfigen Familie!

"Es ist pures Chaos, aber wir schaffen das und haben eine wundervolle Zeit", erzählte Angelina "People" über den Alltag der Familie im Chateau Miraval in der französischen Provence. Doch sie und Partner Brad haben auch etwas Hilfe: "Shiloh und Zahara richten den Zwillingen die Kleider her und helfen auch beim Umziehen der Kleinen. Es ist total süß, sie sind wie kleine Mamis." Laut "Hello!" sei Vivienne ihrer Mutter ähnlich, während Knox eher nach Papa Brad gerate.

"Keine künstliche Befruchtung"

In dem Exklusiv- Interview haben Angelina und Brad auch die Gerüchte kommentiert, wonach die Zwillinge nicht natürlich gezeugt worden seien. "So ein Quatsch", meinten die beiden. Sie hätten aber kein Problem, es zuzugeben, wenn es so wäre. Angelina: "Wenn ich mich hätte künstlich befruchten lassen, würden wir auf jeden Fall darüber sprechen, aber zum Glück sind wir in der glücklichen Lage, es auf natürlichem Weg hingekriegt zu haben."

Das Geld wird gespendet

Die Kinder des wohl bekanntesten Schauspieler- Paares der Erde sind am 12. Juli in Nizza zur Welt gekommen. Bereits vor der Geburt der Zwillinge begannen die Spekulationen darüber, welches Magazin in den Millionen- Bieterkampf um die ersten Fotos einsteigen wird. Den Zuschlag haben schließlich "People" und "Hello!" bekommen, die Millionensumme teilen sich die Magazine.

In der Infobox findest du die Zwillinge in ihrer ganzen Pracht!

Die Jolie- Pitts behalten die Millionen allerdings nicht für sich, sondern spenden das Geld - wie sie es auch schon nach der Geburt ihrer ersten leiblichen Tochter Shiloh getan hatten. Damals hatte "People" vier Millionen Dollar für die US- Rechte bezahlt, die höchste bis dahin jemals erreichte Summe für erste Bilder eines Promi- Sprosses.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum