Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 10:02
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

David Hasselhoff: "Ich bin Österreich sehr dankbar"

09.11.2010, 16:51
Für nur wenige Künstler ist das Siegel "Weltstar in Österreich" so passend wie für David Hasselhoff: Der Ex-Serienstar feierte ab den 1980er-Jahren ausgehend von Österreich bald im ganzen deutschsprachigen Raum auch als Sänger Triumphe. Jetzt kehrt er zu seinen österreichischen Wurzeln zurück, um sein Comeback-Album aufzunehmen. "Ich bin Österreich sehr dankbar, dass es mich immer aufgefangen hat", so der Haudegen, dessen Alkoholexzesse so legendär wie seine "Baywatch"-Boje sind.

Mit einer neuen Platte will der Besitzer von 42 Gold- und Platinplatten an Erfolge wie "Looking for Freedom" oder "Crazy for you" anschließen. Für die Ankündigung seines Tourneeauftakts am 4. Februar war der 58- Jährige am Dienstag eigens in die Wiener Stadthalle gekommen, um mit weit aufgeknöpftem Hemd auf seinem legendären Wunderauto K.I.T.T. aus der Serie "Knight Rider" zu posieren.

"Ich bin Österreich sehr dankbar"

Dabei wäre dem US- Amerikaner am Vortag ein Auto beinahe zum Verhängnis geworden: Nach einem Reifenplatzer am Mondsee sei man nur knapp unverletzt entkommen, berichtete Hasselhoff- Manager Herbert Fechter. Dieser hatte das Sangestalent des Schauspielers vor Jahrzehnten erkannt und ihn in Österreich auch zum Sänger aufgebaut. "Ich bin 1987 das erste Mal in einem kleinen österreichischen Ort, Wiener Neustadt, aufgetreten. Erwartet hatten wird 2.000, gekommen sind 10.000", erinnerte sich am Dienstag Hasselhoff an den Beginn seiner musikalischen Karriere.

"Ich bin Österreich sehr dankbar, dass es mich immer aufgefangen hat", spielte er auf die Schlagzeilen der vergangenen Jahre an, die im Wesentlichen von Scheidungskrieg, Alkoholeskapaden und wenig schmeichelhaften Privatvideos im Internet geprägt waren. Aber manchmal gebe einem das Leben eben einen Weckruf - es komme schließlich darauf an, wie schnell man wieder aufstehe, nicht, wie hart man falle, zeigte sich Hasselhoff optimistisch.

Rückkehr an den Ausgangsort

Aber deshalb sei es nur konsequent, wenn er nun an den Ausgangsort zurückkehre, um sein Comeback zu starten. So nimmt der 1,90 Meter große Barde in den kommenden Tagen mit dem österreichischen Produzenten Christian Seitz in Wien seine neue CD auf. "Das Album ist sehr retro", kalmierte Hasselhoff die alten Fans. Zugleich werde man es aber mit coolen Technobeats unterlegen.

Und auch seine Tournee wird am 4. Februar in der Wiener Stadthalle ihren Auftakt feiern. "Es ist eine Kombination des alten und des neuen David Hasselhoff", kündigte der Sänger für seine Rückkehr auf die große Bühne an. Dabei werden ihm ein zehnköpfiges Orchester, acht Tänzer und ein Chor zur Seite stehen. Von der Stadthalle wandert die Tour dann nach Graz, Linz und Innsbruck. Als drittes Element des Comebacks erscheint am 26. November überdies eine DVD. "The Hoff is Back" ist der Livemitschnitt vom Juli, als Hasselhoff bereits am Wörthersee aufspielte.

Star mehrerer Erfolgsserien

Geboren wurde Hasselhoff am 17. Juli 1952 in Baltimore und reüssierte bereits 1975 in einer Serie. Für sieben Jahre unterhielt er das Publikum im US- Seifenopernklassiker "The Young and the Restless" (Schatten der Leidenschaft), bevor 1982 der fliegende Wechsel zu "Knight Rider" erfolgte. Seinen Missionen samt dem sprechenden Wunderauto K.I.T.T blieb Hasselhoff bis 1986 treu. Nach drei Jahren Sendepause stieg er dann ab 1989 zum berühmtesten Badewaschel der Welt auf: Als Mitch Buchannon sorgte er bis 2001 in "Baywatch" am Strand für Recht und Ordnung. Zugleich trat Hasselhoff am Broadway in einigen Musicals auf.

Im Vorjahr saß er dann als amerikanischer Dieter Bohlen in der Jury der Fernsehshow "America's Got Talent" neben Ozzy Osbournes Ehefrau Sharon. Im September flog er aus der US- Show "Dancing With The Stars".

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum