Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 15:40
Foto: ORF/Thomas Ramstorfer

Das sind die zehn "Dancing Stars" 2014

07.01.2014, 15:04
Der ORF bittet 2014 wieder Prominente zum Tanz! Am Freitag, dem 7. März, ist es so weit, dann öffnet Österreichs Ballroom Nummer eins erneut seine Pforten. In der neunten "Dancing Stars"-Staffel gehen zehn Prominente mit ihren Profipartnern an den Start und tanzen in zehn Liveshows um möglichst viele Punkte der Jury und möglichst viele Votes des Publikums.

Auf dem Parkett sind heuer mit dabei: Sänger und Mediziner Marco Angelini, Managerin und Mirjam- Weichselbraun- Schwester Melanie Binder, Journalistin und ORF- Adelsexpertin Lisbeth Bischoff, Societyreporterin Andrea Buday, Skisprunglegende Hubert Neuper, Jungschauspielerin und Musicaldarstellerin Roxanne Rapp, Journalistin und Moderatorin Andrea Puschl, Ex- Skirennläufer Erik Schinegger sowie Bariton Daniel Serafin und Schauspieler Morteza Tavakoli.

Freude auf und Angst vor "Dancing Stars"

Aber wer der dieses Mal nur zehn tanzwütigen Promis wird es Vorjahressieger Rainer Schönfelder gleichtun und "Dancing Star" 2014 werden? Die Teilnehmer sind jedenfalls schon rund zwei Monate vor dem ersten Auftritt ganz schön nervös. Andrea Buday etwa zeigt durchaus Respekt vor ihrer neuen Aufgabe: "Ich gehe freudig an die Sache ran, aber die Teilnahme ist auch mit Angst verbunden, weil man nicht weiß, was tatsächlich auf einen zukommt", erklärt sie beim ersten Fotoshooting für "Dancing Stars".

Auch Marco Angelini, Ex- "Deutschland sucht den Superstar"- Kandidat, freut sich auf Rumba, Walzer und Cha- Cha- Cha. Erste Erfahrungen mit den klassischen und lateinamerikanischen Tänzen hat er jedenfalls schon gemacht: "Ich habe erst vor Kurzem einen Tanzkurs gemacht - ich kenne die Grundschritte, muss aber grundsätzlich noch viel dazulernen und meine Tanzpartnerin wird viel Arbeit mit mir haben."

"Müssen bei null anfangen"

Hubert Neuper hat seine eigenen Gründe für seine Teilnahme: "Ich habe seit 20 Jahren nicht mehr trainiert und bedauerlicherweise bin ich als Spitzensportler so konditioniert, dass ich nur trainiere, wenn es um ein Ziel geht", gesteht er. "Als ich gefragt wurde, war mein erster Gedanke, dass das jetzt die Chance ist, den Lebensrhythmus in einen aktiven zu wechseln."

Roxanne Rapp hat schon als Kind Ballett getanzt und schließlich zum Flamenco gewechselt. Die Tochter von Peter Rapp, die in Spanien aufgewachsen ist, freut sich daher umso mehr, dass sie bei "Dancing Stars" mitmachen kann. "Am meisten freue ich mich auf das, was mir mein Partner beibringt und was ich dann auch hoffentlich umsetzen kann", so Rapp. Auf wesentlich weniger Erfahrung kann hingegen Melanie Binder zurückblicken. "Ich hatte einmal zwei Tanzstunden, aber das ist auch schon länger her. Ansonsten habe ich diesbezüglich gar nichts gemacht, nicht einmal einen Tanzkurs in der Schule. Wir müssen also wirklich bei null anfangen."

"Ist eine Ehre für mich"

Für Erik Schinegger ist die Teilnahme eine Ehrensache: "Ich gehe mit Stolz an die Show heran. Es ist eine Ehre für mich, dass man mich ausgewählt hat - und jetzt werde ich das Beste geben." Daniel Serafin hat vor allem an der Tanzbekleidung seine Freude: "In so einem Kostüm war ich noch nie", witzelt er. "Das sind richtig einschneidende Erlebnisse!"

Angelika Ahrens ist das große "Dancing Stars"- Vorbild für Andrea Puschl, "weil sie auch aus der Information kommt und ein sehr seriöses und sympathisches Bild bei 'Dancing Stars' abgegeben hat - genau das möchte ich auch", erklärt sie.

"Ich tanze leidenschaftlich gerne, aber viel zu selten", gesteht Lisbeth Bischoff. "Ich weiß nur, dass ich ein Rhythmusgefühl habe und sonst weiß ich diesbezüglich gar nichts über mich." Auch Morteza Tavakoli nimmt die neue Herausforderung gerne an: "Von der Zeit bei 'Dancing Stars' erwarte ich für mich persönlich, dass ich an meine Grenzen stoße. Für mich ist die Teilnahme auch ein kleines Comeback zum Tanz, weil ich als Kind getanzt habe, mich mit 14 aber dazu entschlossen habe, mich ganz dem Schauspielen zu widmen."

07.01.2014, 15:04
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum