Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.01.2017 - 06:03

Das sind die Stars, die keiner mehr sehen will

03.04.2008, 13:40
Es gibt Stars, für die und deren Leben sich angeblich kein Mensch interessiert – doch sobald sie am Titelblatt eines Magazins sind, schnellen die Verkaufszahlen in die Höhe. Denn insgeheim will doch jeder wissen, wie Paris Hilton und Co. so den Tag verbringen, wen sie treffen, was sie kaufen, was sie essen – und für den Fall, dass auch nur der Ansatz eines Skandals vorhanden ist, potenziert sich dieses Interesse. Doch die Kehrseite der Medaille: Was kann es denn noch geben, was wir noch nicht wissen? Wenn wir Britney mit Glatze, Lindsay ohne Höschen und Paris beim Sex gesehen haben? "Forbes" hat eine Liste von 15 Stars erstellt, von denen wir allmählich die Nase voll haben – weil wir sie schon zu oft gesehen haben. Und das sind die Top 15!

Es ist so eine Sache mit dem Megarummel um die Hollywoodstars. Einerseits behauptet der Großteil der Menschheit, sich nicht für den Klatsch und Tratsch aus der Welt der Schönen und Reichen zu interessieren - weil viel zu irrelevant im Vergleich zu den harten Fakten der Politik oder Wirtschaft -, andererseits bringen Boulevardblätter Millionen und Abermillionen Ausgaben mit den neuesten Gerüchten über Paris Hilton, Britney Spears & Co. an den Mann und die Frau. Story um Story wird vom Leser verschlungen, man lacht über peinliche Bilder, wundert sich über abstruse Geschichten, schüttelt den Kopf über pikante Skandale – aber damit konfrontiert, will’s wieder keinen interessiert haben...

Paris Hilton unangefochten die Nummer eins

Doch natürlich gibt es Stars, die auch den hartgesottensten Klatschfans mit der Zeit auf die Nerven gehen. Die eigentlich keiner mehr sehen will, die es aber trotzdem immer wieder auf die Titelseiten der Magazine schaffen – ohne einen beruflichen Erfolg oder Ähnliches vorweisen zu können. Deren Gesichter und Namen durch die viele (zum Teil schlechte) Presse abgenutzt sind. Wie Paris Hilton eben, bei der 70 Prozent der von dem US- Meinungsforschungsinstitut E- Poll Market Research befragten Personen der Meinung sind, dass sie ungerechtfertigterweise so oft in den Medien vertreten ist.

Das US- Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat dazu eine Liste erstellt und verrät die 15 Stars, die keiner mehr sehen will – von Miss Hilton, die unangefochten auf Platz 1 liegt, bis hin zu Britneys kleiner Schwester Jamie Lynn, die von Paparazzi und Journalisten annähernd unbehelligt lebte – bis sie der Welt ihre Schwangerschaft verkündete. Im zarten Alter von 16 Jahren... Dazwischen finden sich Promis wie Britney herself, Lindsay Lohan, Pamela Anderson, Nicole Richie, die Olsen- Twins, Kim Kardashian, Jessica Simpson oder auch Tom Cruise, bei denen häufiger über wilde Liebesgeschichten und Heiratssachen, Entzugsaufenthalte oder Esstörungen berichtet wird als über neue Filme, neue Alben oder neue Projekte.

Trotzdem: Es ist nicht zu leugnen, dass der Heißhunger des Publikums auf meist unwichtige, aber unterhaltsame Anekdoten über die Berühmtheiten der Welt vorhanden und längst nicht gestillt ist. Auch wenn viele Kommentare zu den betreffenden Geschichten lauten: „Wenn in China a Radl umfallt, könnt’s mi nit weniger interessieren...“

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum