Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 21:18
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER, thinkstockphotos.de, krone.at-Grafik

Das kosten Würstel, Seidel & mehr am Opernball

09.02.2015, 11:27
Am Donnerstag trifft sich wieder alles, was Rang und Namen hat, zum Opernball in Wien. Doch wer bei Walzer und Promi-Andrang vorne mit dabei sein möchte, sollte sein gut gefülltes Börsel keinesfalls daheim lassen. Denn wenn Durst und Hunger plagen, muss man in der Oper doch einiges hinblättern.

Die exquisiteste Köstlichkeit am Opernball sind sicherlich die Austern. 230 der Luxus- Muscheln stehen für die insgesamt 5.150 Gäste in der Oper bereit. Doch wer Austern schlürfen möchte, muss für drei Stück 18 Euro ablegen.

Genießt man dazu noch ein Glaserl Champagner, kommen mindestens 32,5 Euro obendrauf. Eine ganze Flasche des Luxus- Prickelwassers kostet übrigens ab 307 Euro. Bei der vergleichsweise billigeren Variante Sekt ist man pro Glas ab zwölf Euro, pro Flascherl ab 162 Euro mit dabei.

Doch Austern und Champagner sind freilich nicht jedermanns Sache. Wer es lieber bodenständig mag, der kann sich auch ein Paar Würstel bestellen. Zehn Euro kostet dieser Snack. Ein Seidel Bier schlägt mit 8,50 Euro zu Buche - übrigens gleich viel, wie man für ein Achtel Wein hinlegen muss. Und wenn der süße Hunger lockt, gibt's auch heuer wieder um vier Euro eine Kugel Eis.

Drei Sattelschlepper liefern Essen, Gläser und mehr

Dass am Opernball auch ja kein Gast verhungern muss, dafür ist - wie schon 58 Mal davor - in diesem Jahr wieder Gerstner zuständig. So werden etwa drei Sattelschlepper benötigt, um Essen, Getränke und Geschirr zu transportieren - immerhin müssen neben Flaschen und kulinarischem Angebot auch rund 40.000 Gläser, 1.000 Tischtücher, 4.000 Besteckteile und 600 Sektkübel in das Haus am Ring geschafft werden. Alleine jede Loge verbraucht am Ballabend bis zu 400 Gläser.

Dafür dürfen sich die Opernballgäste auch heuer wieder 800 Flaschen Sekt und Champagner, 900 Flaschen Wein, 1.800 Paar Würstel, 1.000 Petit Fours und Sandwiches, rund 800 Portionen Gulaschsuppe und 230 Austern schmecken lassen.

09.02.2015, 11:27
dal/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum