Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.05.2017 - 10:17
Foto: APA/Hans Punz

"Dancing Stars" als Liebesturbo für Marjan und Lukas

22.05.2013, 12:10
"Dancing Stars" als Liebeskiller für die bestehenden Beziehungen der Kandidaten: Diesem Ruf musste sich die ORF-Show in den vergangenen Jahren nicht nur einmal aussetzen. Enger Körperkontakt und romantische Inszenierungen haben schon die eine oder andere alte Liebe erkalten und stattdessen die Herzen von Promi- und Profitänzern füreinander schlagen lassen. Nicht so bei den aktuellen Promi-Finalisten Marjan Shaki (32) und Lukas Perman (32), die seit acht Jahren ein Paar sind.

Ihre Beziehung - so beteuern sie getrennt voneinander - sei durch "Dancing Stars" sogar noch reifer geworden, so hätten sie wieder mehr zu sich selbst und damit zum anderen gefunden. "'Dancing Stars' hat uns gezeigt, dass es uns guttut, uns zu individualisieren", sagt Perman und Shaki ergänzt: "Es ist wichtig, uns wieder selbst zu positionieren - getrennt voneinander. Zuvor haben wir fast in einer vollständigen Symbiose gelebt, alles war so selbstverständlich. Jetzt können wir den anderen wieder aus einer gewissen Distanz betrachten und ihn dadurch auch neu erkennen und kennenlernen", berichtet die Deutsch- Iranerin.

"Für uns war immer klar, dass uns die Beziehung wichtiger ist als der Beruf. Aus Angst, uns in diesem unsteten Bühnenberuf zu verlieren, haben wir immer alles hundertprozentig auf den anderen abgestimmt. Vielleicht haben wir es mit diesem sehr, sehr engen Weg in den letzten Jahren ein bisschen übertrieben", findet auch Perman. "Es ist nicht gut, wenn einem das Gegenüber so nah ist, dass man es gar nicht mehr sehen kann." Durch "Dancing Stars" hätten sie gelernt, sich wieder mit neuen Augen zu sehen, was auch Reiz und Spannung in der Beziehung erhöhe.

Trotz kleiner Krisen bereuen sie "Dancing Stars" nicht

Trotz des harten Trainings bereuen die beiden Musicaldarsteller keine Sekunde der mittlerweile viermonatigen "Dancing Stars"- Zeit, heißt es - auch wenn es immer wieder Ermüdungserscheinungen und kleine Krisen gab. "Es ist ein unglaublicher Luxus, dass man über einen so langen Zeitraum gemeinsam mit einem Profi intensiv an sich und seinem Körper arbeiten kann", findet Shaki.

Perman ist überzeugt: "Man kippt da völlig rein. Wer glaubt, dass man so was nebenbei machen kann, der täuscht sich gewaltig und wird auch nicht lange dabei bleiben." Umso mehr fürchten die beiden das Loch, das das Ende der Show hinterlassen könnte, immerhin war "Dancing Stars" für Monate "unser Leben".

Finale am Freitag

Aber daran versuchen die Finalisten noch nicht zu denken. Vorerst gilt es am Freitag (ab 20.15 Uhr auf ORF eins), die letzte Runde zu bestreiten. Im Vorfinale werden der jeweilige Lieblingstanz der Paare sowie jener Tanz mit der schlechtesten Jurywertung vorgeführt.

Zwei der drei Finalisten dürfen dann im Finale auch noch einen Showtanz zum Besten geben. Hier haben sowohl Shaki als auch Perman getrennt voneinander ähnliche Ideen entwickelt, denn beide thematisieren in ihren Tänzen ihre jeweiligen Wurzeln. Bei Shaki ist es das Persische, das an Tausendundeine Nacht erinnern soll, bei Permann eher das "Ländliche" kombiniert mit Attributen, die das Wesen seiner Tanzpartnerin Kathrin Menziger thematisieren, die für Permann ein "Engerl" ist.

Lukas, Marjan oder doch Rainer? Wer wird am Freitag zum neuen "Dancing Star" gekürt? Geben Sie Ihren Tipp ab! Voting in der Infobox!

22.05.2013, 12:10
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum