Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 21:24
Dakota Johnson in "Fifty Shades Darker" (l.) und bei den Dreharbeiten (r.)
Foto: Viennareport, face to face

Dakota Johnson: Training, um nackt gut auszusehen

11.02.2017, 05:58

Dakota Johnson hat ein drakonisches Fitnessprogramm durchgezogen, um in der "Fifty Shades of Grey"- Fortsetzung "Fifty Shades Darker" nackt einfach fantastisch auszusehen. Und das, obwohl sie dieses Mal weniger Haut zeigt als ihr Kollege Jamie Dornan .

Schon lange vor den Dreharbeiten zum Kinohit "Fifty Shades Darker" habe sich Johnson an ihn gewandt, weil sie in dem Film einfach gut aussehen wollte, berichtete Fitnessguru Gunnar Peterson der "Vogue". "Sie hat gewitzelt, ich bin bald für sechs Monate nackt", so Peterson.

Dakota Johnson in "Fifty Shades Darker"
Foto: face to face
Dakota Johnson beim "Fifty Shades Darker"-Dreh
Foto: Viennareport

Gemeinsam mit der New Yorker Trainerin Kacy Duke habe er der 27- Jährigen dann geholfen, für den Film in Form zu kommen.

Um Johnson nackt gut aussehen zu lassen, haben Peterson und Duke ein Work- out erstellt, das sich auf Bauch, Arme und Po konzentriert. Dazu gehörte Hanteltraining ebenso wie Squats oder Side- Lunges mit einem Zwei- Kilogramm- Medizinball in der Hand. Auch Push- ups waren Teil des Programms, oft kombiniert mit Slide- Gleitscheiben.

"Um das, was Dakota im Film macht, zu können - wie sich ihr Body bewegt -, musste sie trainieren", so Peterson. Duke brachte Johnson auch Übungen bei, die nicht nur ihren Körper formten, sondern auch streckten und geschmeidig machten. Die Schauspielerin habe ihr nach dem Work- out gesagt, sie gehe "wie eine Katze", erinnerte sich Duke in der "Vogue". Ergänzt wurde das Training mit 45- minütigen Yoga- Work- outs.

Foto: Universal Pictures

Tipp: Wer trainieren möchte wie Dakota Johnson, findet auf der Instagram- Seite  von Duke viele kleine "Look Good Naked"- Anleitungsvideos.

Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum