Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 21:49

Copperfield- Mitarbeiter bei Show schwer verletzt

19.12.2008, 12:58
Bei der Las-Vegas-Show von Magier David Copperfield hat sich ein blutiger Bühnenunfall ereignet. Ein Mitarbeiter des Illusionisten geriet während des Haupttricks in die scharfen Flügel eines Ventilators. Der Assistent erlitt zahlreiche Schnittverletzungen an Arm und Gesicht, mehrere Brüche und musste notoperiert werden. "Überall war Blut", erzählten Augenzeugen über das Unglück.

„Während einer Illusion, bei der David versucht, durch rotierende Klingen eines vier Meter hohen Industrie- Ventilators zu gehen, werden der Ventilator und die Bühne von einem Mitarbeiter gedreht“, schilderte ein Sprecher Copperfields dem Magazin „UsWeekly“. „Gerade in dem Moment, als David selbst durch den Ventilator gehen wollte, ist der Assistent unglücklicherweise in die rotierenden Blätter gezogen worden. Er wurde an einem Arm und im Gesicht verletzt.“

Die Verletzungen bluteten stark, der Mann wurde sofort ins Spital gebracht und notoperiert. Das Team – darunter auch Copperfield selbst – wartete im Spital, bis die OP vorbei war. Copperfield war auch noch da, als der Mitarbeiter aufwachte. „Brandon ist ein fantastischer Mann, der seit fast einem Jahr bei uns ist. Er ist loyal und arbeitet hart und wird von allen, die ihn kennen, gemocht“, so der Magier zur Zeitschrift.

„Überall war Blut“
Die Zuschauer haben den Bühnenunfall live miterlebt. Ein Augenzeuge sagte, zuerst sei ein dumpfer Schlag zu hören gewesen. „Einer der Assistenten fiel zu Boden. Der Vorhang wurde heruntergelassen, doch es war noch zu sehen, dass überall Blut war. Die anderen Mitarbeiter haben den Verletzten hinter den Vorhang gezogen.“ Zuerst hätten alle gedacht, dass es Teil der Show sei, doch kurz darauf sei Copperfield vor den Vorhang getreten und habe dem Publikum mitgeteilt, dass es einen Notfall gegeben habe und dass er die Show jetzt beenden müsse. Leute, die ihr Geld zurückhaben wollen, würden es bekommen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum