Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 15:52
Prinz Harry mit Chelsy Davy 2008 bei einem Rugby-Match: Die beiden waren von 2004 bis 2011 ein Paar.
Foto: AP

Chelsy Davy: Beziehung zu Prinz Harry "furchtbar"

30.06.2016, 09:46

Sechs Jahre war Chelsy Davy die Frau an der Seite von Prinz Harry. Jetzt plaudert die 30- Jährige über ihre Beziehung zu dem Briten- Prinzen - und verrät: Märchenhaft war diese nicht.

Was sich für viele junge Frauen als Traum darstellt, war für Chelsy Davy alles andere als märchenhaft. Zum ersten Mal spricht die 30- Jährige jetzt über ihre Liebe zu Prinz Harry, mit dem sie von 2004 bis 2010 mit einigen Pausen immer wieder liiert war.

"Es war furchtbar", erzählt sie der "The Times". Schuld daran sei jedoch nicht Harry gewesen, sondern die Tatsache, dass sie als Paar ständig unter öffentlicher Beobachtung gestanden hätten. "Es war hundertprozentig verrückt, beängstigend und unangenehm. Für mich war das sehr schwer. Ich konnte damit nicht umgehen", so die Afrikanerin.

Foto: EPA

Sie habe alles versucht, um ihr Leben normal zu führen. Mit einem Royal an ihrer Seite sie dies aber unmöglich gewesen, erklärt Chelsy weiter. "Ich wollte ein normales Mädchen sein und es war fürchterlich." Der öffentliche Druck und die ständige Überwachung durch die Medien hätten schließlich zum Bruch geführt. Bis heute verbinde sie mit ihrem Ex aber eine enge Freundschaft.

Als es zum endgültigen Liebes- Aus kam, habe sie sich schließlich in ihre Heimat Simbabwe zurückgezogen. Dort ebbte der Trubel um ihre Person auch ab, freut sich Davy: "Jetzt ist alles ruhig, das ist super." Momentan jedoch sucht Chely Davy wieder Kontakt zu den Medien. Gerade hat die 30- Jährige eine eigene Schmucklinie auf den Markt gebracht - und für die rührt sie derzeit kräftig die Werbetrommel.

Prinz Harry
Foto: APA/AFP/RHONA WISE

30.06.2016, 09:46
dal, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum