Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 09:09
Charlie Sheen
Foto: AFP, krone.at-Grafik

Charlie Sheen geschockt: Falsche Krebs- Diagnose

23.12.2014, 09:28
"Ich hatte mir schon ausgemalt, wer alles zu meinem Begräbnis kommen wird." Charlie Sheen kann man nicht leicht schocken. Doch eine falsche Diagnose von seinem Arzt sorgte dafür, dass er im vergangenen Jahr mit seinem Leben schon abgeschlossen hatte.

"Der Doc hat Wucherungen auf meinen Stimmbändern entdeckt und mich zu einem Spezialisten geschickt. Der sagte, dass es sich um gutartige Tumore handelt, die aber jederzeit bösartig werden könnten. Er wollte sofort operieren."

Sheen erbat sich Bedenkzeit – aus Angst, dass er nach dem Eingriff nicht mehr reden könnte. Der 49- Jährige steckte in der Zwickmühle: "Ohne meine Stimme kann ich meinen Beruf nicht ausüben. Ich habe versucht, meinen Zustand zu verdrängen. Doch ich litt an Alpträumen, in denen meine Kinder um mein Sterbebett standen und sich von mir verabschiedeten."

Erst nach Monaten rang sich Sheen durch, eine zweite ärztliche Meinung einzuholen. Dr. Gerald Berke von der UCLA- Uniklinik fing an zu lachen, als er sich die Bilder des MRT- Scans und die dazugehörige Diagnose anschaute. Sheen war fassungslos: "Ich wollte wissen, was so lustig sei. Er meinte nur, dass er noch nie so viele Bilder von den Folgen eines harmlosen Sodbrennens gesehen hat. Es gab keinen Tumor. Ich habe vor Glück angefangen zu weinen."

23.12.2014, 09:28
AG/pfs
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum