Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 16:42
Kim Kardashian wurde via Twitter von Charlie Sheen beschimpft.
Foto: APA/EPA/JIMMY MORRIS, AP

Charlie Sheen beschimpft Kim Kardashian

07.01.2015, 08:19
Charlie Sheen ist nicht bekannt für seine feinen Umgangsformen und wenn der Schauspieler mal in Fahrt kommt, dann so richtig. Das musste jetzt auch Kim Kardashian erfahren. Denn die beschimpfte der "Anger Management"-Star jetzt auf Twitter.

Leg dich nicht mit Charlie Sheen an! Daran sollte sich in Zukunft auch Kim Kardashian halten. Die Reality- Sexbombe zog sich jetzt nämlich den Zorn des Schauspielers zu, weil sie angeblich einem sechsjährigen Mädchen ein Autogramm verweigert hat. Ein No- Go für den Ex- "Two and a Half Men"- Onkel, der seiner Empörung via Twitter Luft machte .

"Die Kleine weint fast jeden Abend, wenn sie ins Bett geht", schrieb Sheen dort, um dann ordentlich gegen Kim zu feuern: "Du hast das Glück, dass alle Welt Aufhebens um deinen großen, wabbelnden Sch***sack macht, den du wagst, einen Arsch zu nennen!"

Immerhin entschuldigte sich der Serienstar bei Kims Ehemann Kanye West ("Er ist sicher ein toller Typ"), aber nur, damit er im nächsten Satz in eine erneute Beleidigung nachsetzen konnte: "Ich hoffe, er wird eines Tages wieder seine Sehschärfe zurückbekommen." Und zum Finale der Internet- Pöbelei gegen die 34- Jährige gab's dann von Sheen noch eine Belehrung: "Die Öffentlichkeit liebt dich. Zeige dich erkenntlich oder f*** dich selbst."

"Ich schäme mich dafür"

Die Wut- Rede, die sich gewaschen hat, schien Sheen dann aber doch ein wenig leidzutun. Am nächsten Tag löschte der Schauspieler seine Beschimpfungen und entschuldigte sich bei der TV- Ikone. "Liebe Kim, ich habe einen bösen Fehler gemacht", zeigt sich der 49- Jährige reuig. "Ich schäme mich dafür. Ich war über etwas sauer, was nichts mit dir zu tun hatte. Du hast den Mist, den ich geschrieben habe, nicht verdient. Ich bin ebenso oft ein Blödmann wie ein Genie. Diesmal war ich Ersteres."

Und Kim Kardashian? Die schweigt sich zu den Vorfällen rund um Charlie Sheen einfach aus.

07.01.2015, 08:19
dal/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum