Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.06.2017 - 10:32
Foto: Viennareport

Bullock ist dank Söhnchen Louis weniger egoistisch

19.09.2013, 16:18
Hollywoodstar Sandra Bullock gibt an, ihr dreijähriger Adoptivsohn Louis habe sie zum Positiven verändert. Bei einer Pressekonferenz hat sie laut "People" verraten, ihr wichtigster Job sei nun, eine gute Mutter zu sein. "Ich kann nicht mehr egoistisch meinen Weg gehen, weil ich jetzt einen kleinen Buben an meiner Seite habe", so Bullock.

Die Oscargewinnerin, die im neuen Film "Gravity" eine Astronautin spielt, erklärte, sie habe die Filmrolle nur angenommen, als die Produzenten ihr versprachen, sich gut um ihren Sohn zu kümmern. "Ich sagte: Macht es irgendwo, wo ich ihm keine Aufmerksamkeit schenken kann, weil ich immer so besorgt bin. 'Wo ist er? Hat er Spaß? Macht er gute Erfahrungen?'"

Produzent David Heyman habe schließlich eine Bühne im regnerischen London in ein Wunderland für Bullocks Söhnchen verwandelt, erzählte Bullock: "Alles war mit Polstern gesichert. Die Leute fragten: 'Was ist das?' Und ich sagte: 'Das ist, um den Kopf eines Kindes zu schützen! Das alles!", lachte die 49- Jährige.

Erst kürzlich berichtete die Erfolgsschauspielerin, dass ihr Sohn Männergespräche mit George Clooney und Alfonso Cuaron, dem Regisseur von "Gravity", gesucht habe und sie oft nur an zweiter Stelle stehe, wenn Louis sich entscheiden müsste. George Clooney habe es ihrem Sohn besonders angetan. "Mein Sohn findet ihn richtig cool. Wenn er sich zwischen mir, George und Alfonso entscheiden müsste, würde er mich für die Männer stehen lassen", witzelte Bullock. "Er ist ein echter Junge und muss eben seine Gespräche von Mann zu Mann führen."

19.09.2013, 16:18
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum