Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 15:05
Britney Spears: Heiße Tanzeinlage auf Instagram
Foto: instagram.com/Britney Spears

Britney Spears: Heiße Tanzeinlage auf Instagram

20.09.2016, 10:16

Sängerin Britney Spears hat den besten Body ihres Lebens. Auf Instagram legt sie mit diesem jetzt ein heißes Tänzchen hin, das ihre Fans völlig aus dem Häuschen bringt. Sie fordern begeistert: "Mehr davon!"

In knappen Shorts, bauchfrei und mit blumigem Sport- BH legt die sexy Sängerin zu Meghan Trainors Hit "Me Too" so richtig los und tanzt voller Inbrunst. Dabei zeigt sie, dass sie sich extreme Bauchmuskeln und antrainiert hat und auch sonst an ihrem Körper alles tipptop in Form ist.

Video: instagram.com/Britney Spears

Die Fans lieben die coole Tanzeinlage von Britney Spears, was die vielen positiven Kommentare und Emojis beweisen!

Britney Spears kam im Kleinen Schwarzen.
Foto: Evan Agostini/Invision/AP, APA/AFP/GETTY IMAGES/Jamie McCarthy

"Ich könnte genau so gut Lehrerin sein"

Spears liebäugelt übrigens gerade mit einer Karriere als Lehrerin. Grund: Obwohl sie die Popmusikindustrie wie keine andere geprägt hat, kommen der 34- Jährigen immer noch Zweifel, ob sie bis ans Lebensende singen will. Ihren Erfolg wolle sie nicht überbewerten: "Ich versuche, nicht zu viel davon zu hinterfragen. Ich liebe das, was ich mache und das hilft mir, weil man es meiner Performance anmerkt."

Der britischen Musikzeitschrift "NME" verriet sie, dass sie jedoch gute wie schlechte Tage habe: "Es inspiriert mich zu sehen, dass andere Künstler damit weitermachen. Denn manchmal denke ich mir: 'Was mache ich hier? Ich könnte genau so gut Lehrerin sein.' Aber dann sehe ich andere Leute, die es auch machen und denke mir: 'Na ja, das ist alles, was sie kennen, also macht es irgendwie Sinn.'"

Mit ihrem Debütalbum "...Baby One More Time" eroberte die Musikerin 1999 schlagartig die Popmusik- Szene weltweit und erreichte Platz eins in den deutschen und amerikanischen Albumcharts. Am 26. August erschien ihr neuntes Studioalbum "Glory", das die Hitsingle "Make Me..." enthält. Bei dieser Platte sei sie sehr "egoistisch" gewesen: "Ich wusste sehr genau, mit wem ich arbeiten will und ich habe gelernt, Nein zu sagen."

20.09.2016, 10:16
pfs, krone.at/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum