Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 15:39
Brigitte Nielsen soll wieder dabei erwischt worden sein, wie sie Alkohol trinkt.
Foto: UWE ANSPACH/EPA/picturedesk.com

Brigitte Nielsen: Alkohol- Rückfall im Auto

13.10.2014, 09:32
Brigitte Nielsen ist eigentlich seit zwei Jahren trocken. Aber jetzt soll die Ex-Dschungelkönigin und Lugner-Opernballgast von 2012 dabei erwischt worden sein, wie sie wieder zur Flasche griff. Und das hinterm Steuer.

Die "Daily Mail" berichtet über den Rückfall von Brigitte Nielsen. Man habe die 51- Jährige dabei erwischt, wie sie hinterm Steuer einen großen Schluck aus einer Wodka- Flasche genommen habe. Als die Dänin kurz danach aus ihrem Auto stieg, habe sie die Flasche mit der klaren Flüssigkeit und dem verräterischen Etikett in ihrer Handtasche versteckt, wollen Augenzeugen laut britischer Zeitung gesehen haben.

Die Szene ist beunruhigend, immerhin hat Brigitte Nielsen bereits mehrere Entzüge hinter sich gebracht. 2012 machte die Ex- Frau von Sylvester Stallone das letzte Mal Schlagzeilen: Man erwischte Nielsen, als sie im Park auf der Wiese lag, Wodka trank und sich danach übergab.

Damals verriet die Ex- Dschungelkönigin, sie habe die Krankheit ihrer Mutter nicht gut verkraftet, nahm zu den Paparazzi- Aufnahmen Stellung: "Ich sehe die Fotos und kann die Sorge verstehen, aber ich kann jedem versichern, dass es keinen Grund dafür gibt", erklärte sie. "Ich bin nicht perfekt, ich kämpfe gegen diese Krankheit."

Trennung Grund für Rückfall?

Seitdem gilt Nielsen jedoch als trocken, soll eigentlich an dem Programm der Anonymen Alkoholiker teilnehmen. "Ich gehe regelmäßig zu den Treffen. Stehe im ständigen Kontakt zu meinem Berater", so Nielsen damals. "Der Rückfall im Park war ein einmaliger Ausrutscher. Mir geht es gut."

Doch warum wurde das Model jetzt erneut rückfällig? Könnte eine Trennung von ihrem fünften Ehemann der Grund sein? Seit einiger Zeit wurden Nielsen und Mattia nicht mehr gemeinsam gesehen. Zu den Gerüchten um ein Ehe- Aus hat Brigitte Nielsen bislang jedoch nicht Stellung genommen.

13.10.2014, 09:32
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum