Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 01:59
Foto: RTL

Brigitte: Ex prügelte sie in der Schwangerschaft

23.01.2016, 23:59

Am neunten Tag im Dschungel schockt Brigitte Nielsen die Mitcamper mit einer dramatischen Geschichte aus ihrer Vergangenheit. Als sie nämlich mit ihrem Sohn im achten Monat schwanger war, wurde sie von ihrem Ex- Freund verprügelt. Aber auch sonst gibt es Tränen im Camp, denn nach Gunter Gabriel muss mit Rolf Zacher der nächste Kandidat vorzeitig den australischen Dschungel verlassen. Vom Publikum aus dem Camp geworfen wurde hingegen Jenny Elvers.

Geprügelte Brigitte

Am Lagerfeuer unterhalten sich die Camper über die utopischen Millionenverdienste amerikanischer Footballspieler - und darüber wie einige Footballspieler ihre Millionen verprassen. Brigitte wirft ein anderes Thema ein: "Es gibt in Amerika auch viele Football- und Basketballspieler, die ihre Frauen schlagen… zu viele Steroide." Und weiter: "Ich habe persönlich mit einem Mann zusammengelebt, der war voll von Steroiden. Er war sehr groß und stark und ich war im achten Monat schwanger und er hat mir voll in den Bauch geschlagen. Ich bin geflogen… ich hatte große Probleme. Ich hatte so viel Angst. Er schrie und ich bin zu meinem Auto und geflohen. Und er kam mir mit dem anderen Auto hinterher und schrie… Ohne alles bin ich dann von Phoenix bis Los Angeles in fünf Stunden gefahren. Dann habe ich mich aus Angst sechs Monate in einem Hotel versteckt."

Jürgen: "Mit dem Mann warst du nicht verheiratet?" Brigitte: "Nein." Jürgen: "Aber von dem war das Kind?" Brigitte: "Ja. Er hat nie seinen Sohn gesehen. Er hat kein Geld und nie einen Brief geschickt. Für mein Kind habe ich alles getan. Es gibt gute Zeiten und schlechte Zeiten." Und weiter: "Mit 14 Jahren wollte er seinen Vater kennenlernen. Er flog für drei Tage nach New York zu ihm. Aber danach wollte mein Sohn ihn auch nicht mehr sehen."

Baba, Rolf!

"I'm sick, the docotor is coming", verkündet Rolf im Morgengrauen auf seiner Pritsche liegend. Dr. Bob untersucht ihn im Dschungeltelefon und geht gemeinsam mit ihm zurück ins Camp. Dr. Bob: "Es gibt schlechte Nachrichten. Ich muss Rolf mit raus nehmen. Bitte verabschiedet euch von ihm." Die Stars sind geschockt und auch Rolf ist sehr traurig. Ganz fest drückt er jeden an sich. Viele Tränen fließen. Dr. Bob muss Menderes trösten. "Vielen Dank für alles. Danke schön, bis draußen", flüstert Jürgen Rolf beim Abschied zu. Rolf: "Wir sehen uns!"

Dr. Bob erklärt: "Rolf hatte ein sehr schlechte Nacht. Er hat geschwitzt, gezittert und gefroren. Am frühen Morgen hat er über Brust- und Rückenschmerzen geklagt. Aus medizinischer Sicht musste ich ihn daher umgehend aus dem Camp nehmen. Sein Zustand war nicht kritisch. Wir haben ihm etwas zu essen und Elektrolyte gegeben, so dass sich sein Blutdruck normalisiert hat und seine Schmerzen verschwunden sind. Aber aufgrund seines Alters haben wir ihn ins Krankenhaus zu einem detaillierten Check gebracht."

Tränen bei Jürgen

Kaum ist Rolf weg, fängt Jürgen bitterlich an zu weinen: "Das ist nicht wegen Rolf. Diese Situation hat mich so an meinen Vater erinnert! Von Rolf konnte ich mich verabschieden, von meinem Vater nicht. Ich bin so ein starker Mensch, ich heule nie. Aber bei solchen Situationen kommt alles hoch." Jenny, nimmt den heftig schluchzenden Jürgen in den Arm und auch Thorsten kommt tröstend dazu: "Weißt du, was gut ist? Dass du endlich mal die andere Seite, deines Lebens zeigst. Hätte ich nie gedacht. Ich dachte, du bist immer so ein knallharter Junge!" Jürgen: "Bin ich auch! Ich habe mir vorgenommen, hier nicht zu heulen." Thorsten küsst Jürgen auf den Hinterkopf: "Du bist genauso wie ich. Milski, du bist ein geiler Typ, echt, ohne Quatsch! Auch wir Männer haben Gefühle."

Jürgen bricht in Tränen aus.
Foto: RTL

Mehr Bilder von Tag neun im Dschungel gibt's hier zum Durchklicken:

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de .

23.01.2016, 23:59
dal, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum