Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.06.2017 - 09:04
Foto: AP / Video: AFP

Bio für den Papst: Charles und Camilla im Vatikan

04.04.2017, 20:08

Prinz Charles und seine Frau Camilla haben erstmals Papst Franziskus getroffen und ihm einen Korb mit Bioprodukten überreicht. Das Oberhaupt der Katholiken empfing das royale Paar am Dienstag im Vatikan zu einer etwa 30 Minuten langen Privataudienz. Der britische Thronfolger überreichte dem 80- jährigen Argentinier einen großen Präsentkorb mit Produkten seines Landsitzes in Highgrove.

Foto: AP
Foto: AFP

"Alles Dinge, die wir selbst hergestellt haben"

"Es ist schwierig, einem Papst ein Geschenk zu machen", sagte Charles laut Radio Vatikan. "Vielleicht können Sie oder jemand anderes das gebrauchen. Es sind alles Dinge, die wir selbst hergestellt haben." Und Camilla ergänzte: "Es ist alles sehr gut."

Der Papst und der "grüne Prinz" Charles teilen ihr Engagement für den Umweltschutz. Franziskus hat dem Thema auch ein Lehrschreiben, die Enzyklika "Laudato Si", gewidmet. Der Inhalt des Korbs sei auch für Bedürftige und Obdachlose gedacht, teilte das Büro des Prinzen mit. Das Thema Naturschutz sei oben auf der Agenda des Treffens gestanden.

Foto: AP

Ab Mittwoch auch in Österreich

Das am Freitag in Italien eingetroffene Paar hatte ebenfalls am Dienstag in Rom den italienischen Außenminister Angelino Alfano getroffen. Am Mittwoch trifft Charles den italienischen Präsidenten Sergio Mattarella sowie den Premier Paolo Gentiloni. Geplant ist auch ein Besuch im Sitz der in Rom ansässigen Welternährungsorganisation FAO. Am Mittwoch und Donnerstag werden Prinz Charles und seine Frau Österreich einen offiziellen Besuch abstatten .

Foto: AP

Prinz Charles war nicht zum ersten Mal zu Besuch im Vatikan. Bereits 2009 empfing Papst Benedikt XVI. den britischen Thronfolger und seine Frau Camilla zu einer Privataudienz. 2005 vertrat Charles seine Mutter Königin Elizabeth II. als Repräsentant des Königshauses beim Begräbnis von Papst Johannes Paul II. Den polnischen Papst hatte Charles 1985 getroffen, damals noch mit Prinzessin Diana an seiner Seite.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum