Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 09:23
Foto: Peter Tomschi

Bianca Schwarzjirg: "Meine Omi war ein 'Playboy'- Häschen"

17.03.2012, 17:00
Bianca Schwarzjirg sorgt für Auf- und Erregung: Die Frühstücks-TV- und Kronehit-Moderatorin ließ für die aktuelle Österreich-Ausgabe des "Playboy" alle Hüllen fallen (Bild 2) und räkelte sich lasziv im Sand von Lanzarote. Woher ihr gesundes Körperbewusstsein kommt und wie sie das einmal den Enkerln ("Meine Omi war ein 'Playboy'-Häschen!") erklären will, verriet sie der "Krone".

Nie würde sie sich ausziehen. Außer es ruft der "Playboy" an, hat sie vor Jahren einmal zu ihrer besten Freundin "einfach so dahin gesagt". Als dieser Anruf tatsächlich kam, gab's dann auch "keinen Grund, es nicht zu machen" – für Bianca Schwarzjirg, das fröhliche TV- Gesicht aus den Puls- 4-Frühstückssendungen mit der angenehmen Kronehit- Radiostimme.

Die Mama, eine gebürtige Kroatin, von Beruf Psychotherapeutin, war anfangs wenig begeistert. Der Papa, ein Wiener mit schwedischen Wurzeln, machte seiner Tochter jedoch Mut: "Du prostituierst dich ja nicht, du zeigst deinen Körper und du fühlst dich wohl darin, also wieso nicht?" Dieses gesunde Körperbewusstsein hat sie früh entwickelt. Als Jugendliche war sie Leichtathletin, trainierte vier- bis fünfmal pro Woche für Staatsmeisterschaft und Europacup. Mit 19 war dann Schluss, bis sie gemerkt hat, "dass da was fehlt", und wieder intensiver Sport zu machen begann. Im wettkampfmäßigen Halbmarathon hat sie nun ihre neue Leidenschaft entdeckt: "Für meine Entwicklung war das wichtig. Durch den Sport habe ich eine besondere Beziehung zu meinem Körper."

In der katholischen Schule war sie zwar "eher immer der Kumpeltyp". Trotzdem landete sie bei den geheimen "Wen findest du gut?"- Abstimmungen bereits in der Unterstufe "schon immer im oberen Drittel" und hatte "sicher so den einen oder anderen Verehrer".

Der erste Kuss dann mit 14 auf dem Tenniscamp, danach verlor man sich aus den Augen. Er hatte eine andere. Wenn er sie nun im "Playboy" wiedersieht? "Ein lustiger Gedanke." Überhaupt wäre sie in diesen Tagen, wo sie in allen Medien präsent ist wie nie zuvor, "gerne eine kleine Fliege", wenn sie sich vorstellt, was die Lehrer sagen. Und ihr um sieben Jahre jüngerer Freund? Mit dem ist sie seit über einem Jahr happy, weil er "sehr offen eingestellt ist", daher auch die Nacktfotos cool findet und ihr "überhaupt in allem viel Freiheit gibt". Denn wenn sie das Gefühl hat, dass sie "keine Luft bekommt", dann muss sie ausbrechen. Dass sie als Dreikäsehoch bereits "alles autonom machen" wollte, damit hatte bereits ihre Mutter zu kämpfen. In der Volksschule schrieb sie in alle Stammbücher, sie will Fernsehansagerin werden. Nach der Matura fehlte dann aber der Mut. Bis sie ihr damaliger Freund motivierte: "Du redest so viel, das ist doch der perfekte Job für dich!"

Danach ging's mit einem mittlerweile erfolgreich abgeschlossenen Publizistik- Studium als Rückendeckung die Karriereleiter bergauf – Kindersendung bei Super RTL, "Connect it" auf SAT.1, schließlich Café- Puls- Frühstücksfernsehen, "Pink" und Kronehit. Dass sie nun "blank zieht", hätten "weder die beste Freundin noch die Kollegen" erwartet. Der Reiz, das Image "des netten Mädchens von nebenan, das da immer freundlich in der Früh aufweckt", ein bisschen abzustreifen, war schließlich größer als die Angst vor Karriere- oder Imageknick. Einmal etwas anderes machen und keinen Grund zu sehen, es nicht zu machen, war der Antrieb.

Nur für sich selbst. Und nicht wegen des "dringenden Bedürfnisses, Aufmerksamkeit zu erregen" oder allein des Geldes wegen – auch wenn bereits auf Facebook die Häme ("Du meine Güte, wie schlecht zahlen die im TV") hereinbricht. Account löschen? Im Gegenteil: Lieber ein paar Exemplare vom "Playboy" auf Vorrat kaufen. Um sie später den Kindern und Enkerln zu zeigen. Denn wenn das nicht cool ist, wenn die einmal sagen können: "Meine Omi war ein 'Playboy'- Häschen!"

Wissenswertes über Bianca

Geboren am: 23. September 1980 in Wien
Lieblingsfarben: Taupe, Nude
Lieblingstier: meine Katze "Mathilda"
Lieblingsfilm: "Legenden der Leidenschaft"
Lieblingsbuch: "Naokos Lächeln" (von Haruki Murakami)
Lieblingsspeise: Knusprige Ente mit Maroni- Rotkraut und Waldviertler Knödel
Lieblingsschauspieler: Edward Norton und Romy Schneider
Lebensmotto: "Ich möchte niemand sein, der ich nicht bin!"
Bei Männern finde ich sexy: wenn sie schöne Augen haben, volle Lippen – und wenn man das Schlüsselbein sieht
Mein Styling: nicht tussig, aber auch nicht zu sehr ladychic

17.03.2012, 17:00
Stefan Weinberger, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum