Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 16:03
Foto: AP

Beyonce fühlte sich als Schwangere "total fett"

10.04.2013, 15:49
Ein Jahr nach der Geburt von Töchterchen Blue Ivy enthüllt Beyonce nun, dass sie während ihrer Schwangerschaft nicht immer ganz zufrieden mit ihrem Körper gewesen sei. Sie habe sich "total fett" gefühlt, gesteht Beyonce. Genossen hat die Ehefrau von Rapper Jay-Z die Zeit aber dennoch. Der will seiner Gattin nun übrigens ein besonderes Geschenk machen: Jay-Z überlegt den Kauf einer Privatinsel für seine Familie.

Schlimm habe sie es nicht gefunden, dass sie während der Schwangerschaft stark an Gewicht zunahm, erklärt Beyonce. "Es gab Momente, in denen ich dachte, meine Nase sei 50 Zentimeter länger geworden. Mein Gesicht fühlte sich total fett an, meine Lippen waren geschwollen und ich nahm 28 Kilo zu. Aber letzten Endes habe ich es genossen", verrät sie der britischen "Vogue".

Obwohl die Sängerin gerne zu ihrer gewohnten Figur habe zurückfinden wollen, habe sie es nicht eilig gehabt, ihre Babypfunde loszuwerden und dies lieber auf eine gesunde Art und Weise getan. "Nach einem Monat war ich konsequent. Vor der Geburt habe ich gesagt: 'Ich will mich nicht daran gewöhnen, egal wie viel an Gewicht ich zulege. Ich will mich immer noch toll fühlen!'", erinnert sie sich. "Ich habe ein Kind, so Gott will, ich werde mir mehr Zeit lassen. Weil es einfach nicht nötig war, es so schnell zu machen."

Eine Woche lang nur Frittiertes gegessen

Die 31- Jährige bereitet sich gerade auf ihre Welttournee "The Mrs. Carter Show World Tour" vor und probt dafür etwa zehn Stunden am Tag, weswegen sie wieder Probleme mit ihrem Gewicht befürchtet. Die Vorbereitung auf ihren "Superbowl"- Auftritt im Februar sei nämlich so anstrengend gewesen, dass sie danach eine Woche lang nur noch Frittiertes gegessen habe.

"Ich arbeitete so hart wie schon lange nicht mehr. Und anschließend gönnte ich mir eine Woche, in der ich alles gegessen habe, worauf ich Lust hatte. Donuts, Cheeseburger, frittierten Fisch - ich habe sogar frittiertes Krokodil gegessen. Alles am liebsten frittiert", erzählt Beyonce.

Jay- Z will Insel kaufen

Ein besonderes Geschenk zum Hochzeitstag hat sich unterdessen Ehemann Jay- Z überlegt. Der Rapper und Musikproduzent zieht den Kauf einer Insel in Betracht, um seine Familie vor der Öffentlichkeit zu schützen. Jay- Z will damit sich, Beyonce und der 15 Monate alten Blue Ivy etwas Privatsphäre zu verschaffen. Dies soll ihm sogar über zwei Millionen Euro wert sein.

"Jay hält nach einer Privatinsel für seine Familie Ausschau", gibt ein Nahestehender in der britischen Zeitung "The Sun" preis. "Zum einen möchte er sie zu seinem und Beyonces fünften Hochzeitstag kaufen, zum anderen aber auch, weil es ihnen - jetzt da Bey wieder im Rampenlicht steht - unmöglich ist, normale Dinge zu tun, wie zum Beispiel mit Blue zum Strand zu gehen. Auf einer Privatinsel könnten sie Zeit miteinander verbringen - mit nur wenigen Angestellten und minimalem Sicherheitspersonal."

"Er will sein eigenes Necker Island"

Zum Vorbild nimmt sich Jay- Z bei seinen Plänen angeblich den englischen Mulitmilliardär Richard Branson, der Necker Island - eine Insel in der Gruppe der Britischen Jungferninseln - sein Eigen nennt. Der 43- Jährige fasse dem Insider zufolge allerdings ein Eiland in der Nähe von Florida ins Auge. "Er will sie in sein eigenes Necker Island verwandeln - so wie Richard Branson."

10.04.2013, 15:49
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum