Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 22:37
Foto: dapd

Berry- Ex Gabriel Aubry soll nach Prügelei vor Gericht

26.11.2012, 09:39
Die Prügelei zwischen Halle Berrys Ex-Freund Gabriel Aubry und dem Verlobten der Oscar-Preisträgerin, Olivier Martinez, könnte ein gerichtliches Nachspiel haben. Die "Los Angeles Times" berichtete am Sonntag, dass Aubry (36) am 13. Dezember vor einem Richter in Los Angeles erscheinen solle. Er werde beschuldigt, den Streit mit dem neuen Mann an Berrys Seite vom Zaun gebrochen zu haben.

Die Männer hatten sich am Thanksgiving- Feiertag auf dem Anwesen der Schauspielerin krankenhausreif geschlagen. Nach der Prügelei wurden sie Berichten zufolge in der Notaufnahme behandelt, Aubry unter anderem wegen einer gebrochenen Rippe.

Aubry, ein französisch- kanadisches Model, hatte seine und Berrys Tochter Nahla nach einem gemeinsamen Nachmittag zu seiner Mutter nach Hause gebracht. Noch auf der Auffahrt stritt er sich mit dem zehn Jahre älteren französischen Schauspieler Martinez. Aubry wurde festgenommen. Laut "Los Angeles Times", die sich auf die Polizei berief, kam er gegen eine Kaution von 20.000 Dollar (rund 15.600 Euro) wieder frei.

Kein Kontakt zur Tochter

Bereits nach dem handfesten Streit wurde Aubry auferlegt, sich seiner Ex und seiner Tochter nicht auf weniger als 100 Meter zu nähern. Dieses Verbot gilt allerdings nur bis Dienstag. Das US- Promi- Portal "TMZ" spekulierte daher, Halle Berry könnte versuchen, mithilfe eines Familiengerichts verstärkt gegen Aubry vorzugehen und Treffen mit der Tochter für längere Zeit zu unterbinden.

Ein Insider will dazu wissen: "Wenn Gabriel sich nicht genug kontrollieren kann, um Nahla vor einem emotionalen Trauma zu schützen, ist es riskant, ihn in die Nähe des Kindes, Halle oder ihrem Verlobten zu lassen." Keines der Medien zitierte aber Berry, Martinez oder Aubry selbst.

26.11.2012, 09:39
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum