Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 17:58

Barack Obama nannte Kanye West "Vollidioten"

16.09.2009, 14:05
Nach seinem Eklat bei den MTV Video Music Awards hat sich US-Musiker Kanye West Schelte von ganz oben eingefangen: Bei einem Vorgespräch zu einem TV-Interview nannte US-Präsident Barack Obama den Rapper einen "Vollidioten". Der Ausspruch sorgte für Furore im Internet - und das obwohl er "off records" passierte und niemals veröffentlicht werden sollte. Doch der Sager fand seinen Weg über Twitter in die Welt. Der Sender ABC entschuldigte sich schließlich dafür, dass die vertraulichen Bemerkungen überhaupt im Netz gelandet sind.

Bei dem Vorgespräch zu einem Interview mit dem Wirtschaftssender CNBC war Obama zur Reaktion seiner Töchter auf Wests Störaktion bei der MTV- Preisverleihung befragt worden. West sei ein "Vollidiot", antwortete der Präsident - nicht ahnend, dass der Sender ABC die flapsige Bemerkung zufällig mithörte und ABC- Starmoderator Terry Mohan sie dann über Twitter weiterverbreitete. ABC- Vizechef Jeffrey Schneider erklärte am Dienstag, der Sender habe sich beim Weißen Haus und CNBC für den "Fehler" entschuldigt.

Verbreitung war nicht mehr zu stoppen

Beide Sender verfügen laut Schneider über dieselben Übertragungswege - deshalb hätten ABC- Mitarbeiter die Bemerkungen mitgehört und in das hauseigene Intranet gestellt, ohne zu wissen, dass diese vertraulich gewesen seien. Moran habe sie dann über die Kurzbotschaften- Plattform weitergegeben. Dort wurden sie zwar inzwischen gelöscht; doch ihre Verbreitung im Internet war nicht mehr zu stoppen...

Kanye Wests Eklat bei den VMAs

Auch West hat sich inzwischen entschuldigt. Und zwar für sein ungehobeltes Verhalten bei den VMAs. Während der Preisverleihung für das beste Video einer weiblichen Künstlerin war der Rapper am Sonntagabend auf die Bühne gestürmt, hatte der 19- jährigen Siegerin Taylor Swift das Mikrofon aus der Hand genommen und dem Saal verkündet, dass Beyoncés Video den Preis eher verdient hätte (mehr dazu: siehe Infobox).

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum