Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 18:47
Foto: RTL/Stefan Menne

Aus für "Froonck" ++ Sarah zickt bei Dschungelprüfung

22.01.2011, 08:53
Zum sechsten Mal in Folge haben die Zuschauer entschieden, dass Sarah zur Dschungelprüfung antreten muss. Das gab es noch nie bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"! Sie schicken das Model in die Dschungelschule. Bei Sarahs "Reifeprüfung" dürfen alle anderen zehn Stars diesmal zuschauen. Damit sie hautnah miterleben können, dass die 24-Jährige immer die schwersten Prüfungen aller Zeiten bekommt? Außerdem wurde erstmals ein Kandidat von den Zuschauern heimgeschickt. Es traf Camp-Sonnenschein "Froonck" Frank Matthée (kleines Bild).

Dirk Bach: "Sarah, du wirst jetzt das Dschungel- Abitur in sieben Fächern ablegen. Die Fächer werden nacheinander abgefragt. Du darfst einzelne Fächer abwählen, aber dann sind natürlich auch die Sterne weg." Sonja Zietlow ergänzt: "Wie im richtigen Leben gibt es leichtere und schwerere Prüfungen. Und deshalb gibt es auch ein bis drei Sterne pro Station. Insgesamt sind es natürlich wieder elf Sterne."

Nur bei einer Prüfung darf Sarah einen Klassenkameraden bestimmen, der die Prüfung für sie antritt. Dirk Bach: "Bleibt eigentlich nur noch die Frage, die seit gestern eine völlig neue Brisanz bekommen hat: Willst du diesmal zu unserer Dschungelprüfung antreten?" Sarah kämpft mit den Tränen, überlegt einen Moment und fällt ihre Entscheidung: "Ja, ich mache es!" Dann ertönt die Schulklingel und die Prüfung beginnt.

Sarah zickt bei Dschungelprüfung

Der Titel des ersten Prüfungsfachs lautet "Schulbank drücken". Dabei muss das Gesicht in die Schulbank gedrückt und mit dem Mund nach Sternen geangelt werden. Sarah bekommt eine Schutzbrille und klappt die linke Seite der Schulbank hoch: Darunter befindet sich stinkender grüner Schleim. 30 Sekunden hat sie für die Sternensuche Zeit. Die 24- Jährige taucht ihr Gesicht in die schleimige Masse und holt sich mit dem Mund den ersten Stern. Auf der rechten Tischseite befinden sich Mehlwürmer. Sarah steckt ihr Gesicht in die Schulbank, wühlt zwischen den lebenden Tieren herum und meint: "Scheiße, ich habe welche umgebracht." Den Stern findet sie nicht.

Auch im zweiten Prüfungsfach "Deutsch" gibt es keinen Stern für das Model, denn wieder einmal verweigert Sarah. In einer großen Plexiglaskugel befinden sich Skorpione und Spinnen. Sarah müsste innerhalb einer Minute mit einer Hand drei Tafeln mit Begriffen aus der Kugel herausholen. Doch das Model überspringt die Prüfung und verzichtet auf den Stern.

Im dritten Prüfungsfach "Schwimmen" lässt sich Sarah von Rekord- Schwimmer Thomas vertreten. Der steigt für sie in einen mit Schleim, Fischabfällen und –innereien gefüllten Bottich und ertaucht drei Sterne. Auch die vierte Prüfung "Pausensnack" lehnt Sarah ab. An einem Erfrischungsstand gibt es einen "Kakerlaken- Saft". Doch Sarah lehnt ab: "Nein, ich bin Vegetarierin, die Tiere tun mir so leid, ich kann so etwas nicht trinken." Sonja Zietlow hakt nach: "Bist du schon lange Vegetarierin?" Sarah: "Ja, schon als Kind habe ich mich vor Fleisch geekelt." Ex- Model- Kollegin Gina- Lisa Lohfink erzählte allerdings vor Kurzem im einem TV- Interview etwas anderes: "Sarah und ich haben schon zusammen Spagetti Bolognese gegessen. Sie ist sicher keine Vegetarierin."

Auch der Rest der Dschungelprüfung verläuft alles andere als erfolgreich. Zwei der drei verbleibenden Prüfungen lehnt Sarah ab, eine schafft sie nicht. Insgesamt erhält das Team für diese Prüfung vier Sterne. Doch die wahre Bilanz sieht für Sarah bitter aus: Lediglich ein Stern geht auf ihr Konto, die restlichen hat Thomas geholt. Wer zur nächsten Prüfung im Dschungel antritt, entscheiden die Stars ab jetzt untereinander.

Sarah bedankt sich bei Thomas

Nachdem die Truppe nach der Dschungelprüfung wieder im Camp ist, zieht Sarah sich zurück, weist jede Ansprache barsch ab und legt sich auf ihre Liege. Rund zwei Stunden später steht sie auf und geht auf Thomas zu: "Ich wollte mich bei dir bedanken, dass du das mit der Prüfung so toll gemacht hast - ich war vorher nicht in der Lage und wollte einfach nur alleine sein und mit niemanden reden." Thomas nutzt die Gelegenheit und spricht Klartext: "Ich glaube, du bist vom Herzen ein ganz lieber Mensch, du bist innerlich auch sehr weich. Ich glaube aber auch, dass das zu hart für dich hier alles war. Ich glaube, du bist für dieses Format falsch." Und weiter: "Ich glaube, die Prüfung heute, da wäre alles machbar für dich gewesen. Ich glaube, du hast heute für dich persönlich eine Chance verschenkt."

Jay ergänzt die Ansprache: "Ich hoffe, dass wir jetzt zu einem Abschluss kommen. Eins ist klar, keiner wird dich noch mal zur Prüfung nominieren. Wir wollen dich verschonen und wir wollen essen und wir wollen möglichst viele Sterne." Beim gemeinsamen  Spüldienst schlagen die beiden in Sarahs Abwesenheit einen schärferen Ton ein. Thomas: "Wofür hat sie denn den einen Stern gekriegt? Ich weiß das schon gar nicht mehr." Jay: "Wo sie am Anfang ihre Nase da reingehalten hat."

Mittlerweile scheint auch der Hunger bei den Campern ins Unermessliche zu gehen! Peer und Mathieu sind so hungrig, dass sie nicht davor zurückschrecken, eine Heuschrecke zu braten und anschließend zu verspeisen. Gerecht wird das Tier geteilt. Peer: "Das ist eine Delikatesse in Asien. Wie lecker! Das ist schon komisch, aber das ist das Beste, was wir hier bisher gegessen haben."

Dschungel- Aus für "Froonck"

Am Freitag wurde auch erstmals ein Kandidat von den Zuschauern bestimmt, der das Camp verlassen muss. Die Wahl fiel sehr zum Unmut von Gitta Saxx auf Camp- Liebling Frank Matthée, der den TV- Zuschauern als Weddingplanner "Froonck" bekannt ist. Auch Indira, die zuvor bei der Schatzsuche eine heiße Nacht mit Jay verbracht hatte, war den Tränen nahe. "Froonck" selbst nahm es gelassener auf. Gitta hatte sich einen Tag vor ihrem Geburtstag selbst für einen Rausschmiss angeboten. "Ich würde mich auch sehr freuen, im Hotel zu feiern", sagte sie noch kurz vor der Entscheidung. "Ich würde gerne gehen heute." Doch am Ende hatte Hochzeitsplaner "Froonck" die wenigsten Anrufer und musste das Camp verlassen.

Heiß wurde es zwischen Indira und Jay. Die beiden stießen bei der Schatzsuche auf ein weiches Bett und einen Kasten Bier. Was sich später unter der Decke abspielte, konnten man zwar nicht sehen, aber erahnen. Jay schmunzelnd: "Natürlich sind wir uns sehr nahe gekommen. Aber wir hätten uns noch näher kommen können."

Fotos: RTL / Stefan Menne

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum