Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 08:21
Foto: twitter.com/BBCTheVoiceUK

Aus diesem Pummel wurde ein sexy "Brad Pitt"

17.02.2016, 06:00

Blaue Augen, blonde Mähne und ein gewinnendes Lächeln: Als Rick Snowdon am Sonntagabend die Bühne der britischen Ausgabe von "The Voice" enterte, waren viele Frauen vor den TV- Bildschirmen hellauf begeistert von dem 29- Jährigen. Dass der Kandidat vor einiger Zeit noch ganz anders ausgeschaut hat, das ahnte da aber noch niemand...

Mit seiner Performance von Annie Lennox' Hit "I Put A Spell On You" hatte Rick Snowdon die Jury von "The Voice UK" sofort auf seiner Seite. Das Aussehen des 29- Jährigen machte das Gesamtpaket dann perfekt. Das fanden auch die Zuschauerinnen vor den Fernsehbildschirmen daheim. Auf Twitter streuten sie dem Kandidaten mit den Attributen "sexy" oder "wunderschön" Rosen. Einige zogen sogar den Vergleich mit Hollywood- Superstar Brad Pitt.

Doch dann ließ Rick Snowdon die Bombe platzen: Für seinen Auftritt bei "The Voice" habe er nämlich einiges auf sich genommen. Unglaubliche 83 Kilo habe er nämlich abgespeckt, bevor er sich getraut habe, sein Können in der Castingshow unter Beweis zu stellen.

"Wer will schon einen 165 Kilo schweren Rockstar sehen?"

Der Jury erzählte er, er habe sich damals für sein Äußeres so geschämt, dass er nicht mehr unter Menschen gehen wollte, sich sogar vier Jahre daheim eingeschlossen habe. "Ich war schon immer übergewichtig, wurde mit dem Alter dann immer dicker und dicker", packte der Brite über sein Leben aus. Die Musik habe ihn schließlich gerettet. "Irgendwann brachte ich mir das Gitarrespielen bei - das einzige, was sich besser anfühlte als essen. Ich wollte performen. Aber wer will schon einen 165 Kilo schweren Rockstar sehen?"

Erst da kam der Wille, seinem Übergewicht den Kampf anzusagen, so der "The Voice"- Kandidat weiter. "Ohne Musik hätte ich mich zu Tode gefuttert. Es war das einzige, das ich so liebte wie Schokolade." Und jetzt, da aus dem Pummel ein echter Hottie geworden ist, wolle er anderen ein Vorbild sein, so Snowdon. "Ich will zeigen, dass man seine Träume wahr machen kann."

Und der Erfolg gibt ihm recht! Die Jury war von Rick Snowdon nämlich so begeistert, dass sie ihn unbedingt noch einmal sehen wollte. Mit der Unterstützung von Paloma Faith versucht das Brad- Pitt- Double jetzt, seinen Traum vom Leben als Musiker zu verwirklichen.

Hier gibt's Rick Snowdons Auftritt im Video:

17.02.2016, 06:00
dal, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum