Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 11:40
Die Figur hat sie von der Mama: Aurora Ramazzotti mit Michelle Hunziker im Sommerurlaub
Foto: Viennareport

Aurora Ramazzotti: "Nannten mich Chinesin & Fatty"

17.11.2015, 09:25
Eigentlich werden Promi-Kinder ja immer wegen ihrer Privilegien und wegen des Luxus, in dem sie aufwachsen, beneidet. Doch nicht immer sind Kinder von Stars so glücklich, wie es scheint. Das beste Beispiel dafür ist Aurora Ramazzotti, Tochter von Michelle Hunziker und Eros Ramazzotti. Sie erzählt jetzt in einem Interview mit der "Vanity Fair", wie sehr sie unter den Anfeindungen von der Presse und ihren Mitschülern leiden musste.

In der Presse sei sie oft mit ihrer schönen Mama Michelle Hunziker verglichen worden, so Aurora im Interview. Und die waren manchmal nicht die nettesten, so die 18- Jährige rückblickend. "Wenn du in dem Altern im Internet Bikini- Fotos von dir und deiner Mutter findest mit Titel wie: 'Michelle 34 Jahre, Aurora 14 Jahre - die Mutter schlägt die Tochter um Längen', dann tut das ziemlich weh", so Aurora in der italienischen "Vanity Fair".

Doch auch im Umfeld war sie nicht gegen Anfreindungen gefeit, erzählt Aurora weiter. "Heute sagen mir alle, ich sei von ganz eigener Schönheit, hätte wunderschöne Mandelaugen. Aber als ich noch klein war, wurde ich Chinesin und Fatty genannt, von der Pubertät ganz zu schweigen."

"Es war grauenhaft"

Im Gegensatz zu ihrer Mama sei sie nämlich weder blond, noch habe sie blaue Augen. "Ich bin auch nicht schlank oder groß", so die 18- Jährige weiter. Sie habe zudem Pickel gehabt und sei daher von ihrem Mitschülern gehänselt worden. "Es war grauenhaft", erinnert sich Aurora. Zeitweise habe sie sich sogar zu hässlich gefunden, das Haus zu verlassen.

Mittlerweile sei sie aber glücklich und mich sich zufrieden. Sicherlich nicht zuletzt, weil sie bereits im Showbusiness Fuß fassen konnte und ihren ersten Fernsehjob an Land ziehen: Als Moderatorin der italienischen Version von "X Factor" tritt die 18- Jährige in die Fußstapfen ihrer berühmten Mama.

17.11.2015, 09:25
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum