Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 19:17
Foto: Viennareport

Ashton Kutcher stellt seltsames Video ins Netz

24.10.2011, 13:45
Wandelt Ashton Kutcher auf den Spuren von Charlie Sheen? Der 33-Jährige hat ein seltsames Video ins Netz gestellt, in dem er sich über die Auswirkungen der Medien, aber auch der sozialen Netzwerke auf die Wahrheit so seine Gedanken macht. Spielt er damit etwa auf die Gerüchte um seine angebliche Affäre und die daraus resultierenden Eheprobleme mit Demi Moore an? Durchblick hat offenbar nur er selbst.

Ashton Kutcher trägt keinen Ehering und wirkt ein bisschen heruntergekommen in diesem selbst gedrehten Video, das er auf der sozialen Plattform Chime.in  Ende letzter Woche veröffentlichte. Einen vierminütigen Monolog über die "Ehrlichkeit und Wahrheit" führt der neue Star von "Two and a Half Men" darin, und begibt sich damit auf die Spuren seines Serien- Vorgängers Charlie Sheen, der nach seinem Rauswurf aus der US- Erfolgssitcom mit ähnlich konfusen Video- Botschaften überraschte.

"Ich wollte nur einen kleinen Dialog zur Lage der Ehrlichkeit eröffnen. Der Lage der Wahrheit. Die Lage der Wahrheit, die Literatur und Medien betrifft", sinniert Kutcher in dem Clip. Besonders das Internet und die sozialen Medien würden dazu beitragen, Gerüchte so schnell wie nie zuvor zu verbreiten. "Es gibt keinen Türsteher zur Wahrheit", so Kutcher weiter. "Wir sind unsere eigenen Verfasser, unsere eigenen Herausgeber und unsere eigenen Drucker. Die Leute können somit die Wahrheit in jeglicher Weise verfälschen, sie in die Form pressen, die sie haben wollen, und sie in der ganzen Welt verbreiten. Eine Lüge kann um die halbe Welt gehen, bevor die Wahrheit die jemandes Lippen verlässt…"

Ob Kutcher mit seiner Medienkritik auf die Berichterstattung über seine angebliche Ehekrise anspielt, auch wenn er in keinem Moment direkt zu den Betrugsgerüchten Stellung nimmt? Durchaus begründet wäre der Wunsch auf Wahrung seiner Privatsphäre natürlich, doch immerhin waren es auch er und Moore, die ihre Liebe mit zahlreichen Twitter- Botschaften öffentlich auslebten.

Jetzt wollen die Gerüchte, dass der Schauspieler seine Ehefrau am sechsten Hochzeitstag mit einer 22- jährigen Blondine betrogen haben soll, nicht verklingen. Jeder Schritt von Moore und Kutcher wird von den Medien und Fans genau unter die Lupe genommen. War sich Kutcher dessen bewusst, als er sich ohne seinen Ehering am Finger vor die Kamera setzte? Immerhin trug Demi Moore ihren vor wenigen Tagen noch am roten Teppich. Seine Video- Botschaft jedenfalls beendet er mit den Worten: "Es war nur ein Gedanke… Habt einen schönen Tag."

Foto: Viennareport

24.10.2011, 13:45
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum