Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.06.2017 - 00:38
Foto: APA/EPA/GUILLAUME HORCAJUELO, APA/EPA/SEBASTIEN NOGIER

Antonio Banderas soll mit Sharon Stone anbandeln

25.06.2014, 13:41
Antonio Banderas steht Sharon Stone angeblich sehr nahe. Der 53-jährige Schauspieler, der sich in diesem Monat nach 18 Jahren von seiner Frau Melanie Griffith getrennt hat, soll Gerüchten zufolge derzeit mit dem "Basic Instinct"-Star anbandeln.

Antonio Banderas und Sharon Stone sind alte Freunde und sollen einer eventuellen Romanze gelassen entgegensehen. Ihre gemeinsamen Freunde sind sich hingegen sicher, dass es zwischen ihnen gefunkt hat. Ein Vertrauter berichtet dem "Grazia"- Magazin: "Antonio und Sharon sind seit Jahren tolle Freunde. Sie haben immer unverschämt miteinander geflirtet und stehen sich jetzt näher als je zuvor. Es ist alles sehr entspannt im Moment und sie wollen sich wegen Melanie bedeckt halten, aber da gibt es keinen Zweifel, dass der Funke da ist."

Angeblich haben Banderas und die 56- Jährige, die sich im vergangenen Jahr von ihrem Toyboy Martin Mica trennte, sogar vor, gemeinsam in den Urlaub zu fahren. Der Freund verrät: "Antonio und Sharon planen, im Juli zusammen zu vereisen. Beide sind bereits zweimal verheiratet gewesen und genießen es, einfach Spaß zu haben."

Melanie Griffith, die eine 17- jährige Tochter mit Banderas hat, soll der Romanze ihres Noch- Ehemanns nicht ganz so entspannt gegenüberstehen. Sie finde es "seltsam", ihn mit einer anderen zu sehen, glaubt aber dennoch, es sei für alle Beteiligten das Beste, nach vorne zu schauen, wird berichtet. "Beide wissen, dass sie weitermachen müssen", erklärt der Insider. "Die Beziehung war schon eine Weile am Bröckeln. Sie haben entschieden, besser woanders nach ihrem Glück zu suchen, statt weiter in einer Misere zusammenzuleben."

Ausgeweint über die neue Liebe ihres Ex- Mannes könnte sich Melanie Griffith übrigens bei Schauspielkollege Matt Dillon haben. Mit ihm und dessen Freundin traf sich die 56- Jährige diese Woche in Rom zum Dinner.

25.06.2014, 13:41
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum