Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 22:57
Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Annemarie rechnet nach Rauswurf mit Bohlen ab

07.05.2009, 12:10
Und weiter geht der „Krieg“ Annemarie Eilfeld gegen Dieter Bohlen. Obwohl: Ein Krieg ist es ja nicht, denn an einem Streit müssten sich beide Parteien beteiligen. In dem Fall ist es aber so, dass der „DSDS“-Chef-Juror schweigt - und die 19-Jährige, die am vergangenen Samstag rausflog, in jedem Interview gegen den Poptitanen und RTL hetzt. Während es bei dem Sender vor allem um die Abstimmungspanne im Halbfinale (mehr dazu siehe Infobox) geht und darum, dass sie gegen ihren Willen zu der sexy Zicke aufgebaut wurde, die sie jetzt ist bzw. zu sein scheint, wird es bei Bohlen schon persönlicher. „Er ist hinter der Bühne genauso ein Arschloch“, ätzte die Blondine in ihrem jüngsten Interview.

„Bohlen ist backstage sogar noch unhöflicher. Er hat immer alle Kandidaten begrüßt und an mir ist er einfach vorbeigegangen“, erzählte die 19- Jährige in der Morgenshow „Haacke & Co.“ beim Radiosender 94,3 rs2, wie die „Bild“ berichtet. Bohlen und seinen Co- Juroren Volker Neumüller und Nina Eichinger gab sie sogar die Schuld an der Abstimmungspanne im Halbfinale: „Er ist eine Antipathie zwischen mir und der Jury, und die Jury wird darum gebeten haben, mich möglichst schnell zu entfernen“, ist Annemarie überzeugt. Schon in früheren Interviews hatte sich die 19- Jährige beklagt, sie fühle sich von der Jury gemobbt.

„Meine Eltern hätten mich gern in einem langen Kleid gesehen“

Doch nicht nur die Jury, sondern auch RTL selbst bekam in dem Radiointerview sein Fett weg. „Meine Eltern hätten mich auch mal gern in einem langen Kleid gesehen, aber ich stand damals im Styling, habe geheult, geschrien und getrampelt und habe kein langes Kleid bekommen – weil es einfach nicht zu meinem Image passt. Alle Kleider, die ich getragen habe, wurden gekürzt. Ich habe heulend im Styling gestanden, aber das hat keinen interessiert.“

1.200 Auftrittsanfragen, Plattenvertrag, Rolle in Daily Soap

Trotzdem kehrt Annemarie im großen Finale noch einmal auf die „DSDS“- Bühne zurück: Gemeinsam mit den anderen Top- Ten- Kandidaten wird sie ein Lied singen. Dann ist wohl endlich Schluss mit Superstar. Aber die 19- Jährige macht sich keine Sorgen um ihre Zukunft: Sie hat laut „Bild“ etwa 1.200 Auftrittsanfragen, bereits einen Plattenvertrag bei Sony in der Tasche (und mit Ex- Superstar Thomas Godoj auch schon eine Single aufgenommen) und soll in der Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mitspielen. Die Produzenten der Serie hätten bei Annemarie angefragt, wann sie in ihrem Terminkalender Platz für Drehtage hätte. Vier Wochen lang soll die Blondine in einer „wichtigen Rolle“ für die Serie im Einsatz sein. Schauspiel- Erfahrung hat sie ja...

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum